Anständige stehen auf und demonstrieren für den Schutz unser Kinder und Familien!


Diese Demonstration fand gestern in Stuttgart statt. Einen einigermaßen objektiven Bericht darüber fanden wir bei “PI”. 

Wiederum hat ein Bündnis aus Grünen, Linken, SPDlern, Schwulen und Lesben aufgerufen, gegen diese friedliche Demonstration der Kinder- und Familienschützer vorzugehen. Gestern berichteten wir mit zwei Beiträge darüber, was einige Bundesländer mit unseren Kindern vorhaben. Das wollen wir heute nicht wiederholen. Nur eines muß man auch mal sagen dürfen, die Aufrufe des politischen Milieus  eine friedliche Demonstration zu stören oder gar mit Blockaden gewaltsam zu verhindern, sollte alle Politiker auf den Plan rufen, für die Meinungs-, Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit noch ein Wert ist. Wenn Grüne, Linke, Anifa, Schwule und Lesben, spucken, schlagen, niederschreien und blockieren, dann sind das Feinde der Demokratie, sie passen nicht in unseren Verfassungsbogen (um den abgedroschenen Begriff der “demokratischen” Blockparteien mal zu benutzen), sie sind also “verfassungsfeindlich”. Von der NPD, die man so gern verbieten will, hat man noch nie Gewaltaufrufe gegen andere Parteien, Versammlungen und Demonstrationen gehört, das nur mal so zum Vergleich! Wir provozieren und fragen, wie wäre es mit einem Verbot der Blockparteien, die zu ständig zu Gewalt aufrufen?

Süddeutsche forciert die Migrantenpropaganda!


Das was die Süddeutsche Zeitung (SZ) und auch die Welt vor Tagen begonnen haben, setzt die Süddeutsche noch drastischer fort. Dieser Artikel ist eine offene Provokation für uns Deutsche. Die SZ behauptet doch mit allem Ernst, daß sich die Migration für uns Deutsche auszahlt.

Süddeutsche (Zitat):

………Migranten sind keine Zumutung, sondern ein Gewinn. Zuwanderer sind für eine Gesellschaft nicht Bedrohung, sondern Chance………Deutschland wird älter, träger, schwächer. Das Land braucht Menschen, die anpacken. In dieser Lage kann Zuwanderung, wenn sie klug organisiert wird, ein großes Geschenk sein……..Macht die Grenzen weiter auf…..In der Flüchtlingsdebatte wird diskutiert, die Grenzen zu schließen. Das muss aufhören. Deutschland hat genügend Platz für Einwanderer und profitiert von ihnen – vor allem wirtschaftlich……..

Hier können Sie den gesamten Artikel der Süddeutschen nachlesen, um sich ein eigenes Urteil zu bilden!

Wie man bereits unsere Kinder manipuliert


Die Kinder sind einhellig dafür, daß Schwule und Lesben unbeaufsichtigt in die Schulklassen dürfen, um für ihre Sexualität zu werben. So berichtet der NDR! Das ist ganz sicherlich die Unwahrheit oder die Kinder sind so eingeschüchtert, daß sie nur noch das sagen, was ihnen in den Mund gelegt wird und gewünscht ist.

Warum sind wir nicht mehr fähig unsere Kinder schützen?


In einem bemerkenswerten Aufsatz beschreibt der Journalist Roland Tichy das Verhalten der Deutschen: “Es gibt auch diese Woche keinen Aufstand der Anständigen!” Damit meint er, daß wir Bürger, die Eltern, die Kirchen, die Parteien sich alles gefallen, was sich rotgrüne Weltverbesserer ausdenken, wenn sie in einem Bundesland an die Macht gelangen. Mit Unterrichtskoffern an Perversitäten marschieren sie in die Schulklassen, um unseren Kindern alle möglichen Spielarten der sexuellen Praktiken beizubringen. Es ist der Genderwahn, der sie antreibt, den gleichgeschalteten Menschen schon in den Schulen durchzusetzen. Da wird dann sogar, wie in NRW geschehen, eine staatliche Vereinbarung mit so obskuren Schwulenverbänden, wie Rosa Strippe, abgeschlossen. Genug ist Genug, meint Tichy und stellt wohl selbst fest, daß er fast allein auf weiter Flur steht. Er bezieht Stellung zu einem Bericht in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. 

Roland Tichy, Leseprobe (Originalzitate):

……..Zum Beispiel der Aufstand der Anständigen. Am vergangen Sonntag publizierte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung einen Text über die kommende Sozialkundeaufklärung, die in den grün-rot und rot-grün regierten Bundesländern Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen unterwegs ist. Der Einstieg des Textes, den Sie in seiner ganzen grausigen Schönheit hier lesen können………Die Eltern sind ohnehin entmutigt. Sie nehmen den jüngsten Wahn der Schul-Bürokratie ergeben hin, erschöpft von immer neuen und immer verschlimmernden Schulreformen, die von gesellschaftlichen Umerziehern verordnet und durchgesetzt werden. Wer will sich schon dagegen wehren? Die Keulen stehen bereit: „Homophobie“, „Antifeminismus“, „Rassismus“, denn irgendwie ist Vielfalt gut…….Denn schließlich sollen Jungs in Nordrhein-Westfalen zukünftig auch noch lernen, so steht es in den geplanten Unterrichtsmaterialien, „in welches Loch Dein Penis auch sonst noch passt“. Man nennt es heute „postmoderne Entgrenzung“ und „Gender-Mainstreaming“. Wer sich dagegen wehrt, ist zumindest rechtspopulistisch, und es dauert nicht lange, und er wird als rechtsradikal ausgegrenzt. Diese Mechanismen funktionieren perfekt…..

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Roland Tichy. Danach sollte sich jeder fragen, wo er selber steht, auf der Seite der Anständigen, die zumindest den Aufstand proben. Kinder- und Familienschutz wird das Hauptthema des “Runden Tisches DGF” im November sein.

Sollen wir Deutschen jetzt die Gasschulden der Ukraine bezahlen?


Man kann es einfach nicht begreifen, daß die milliardenschweren Oligarchen, die ihr Volk ausplünderten, nicht zu Kasse gebeten werden. Warum werden den “Räubern” die Konten in der Schweiz und Österreich nicht gesperrt, warum werden sie nicht enteignet, denn es ist kein rechtmäßig erworbenes Eigentum.  Die Milliarden zur Rettung der Ukraine wären dann vorhanden. Wenn man aber den Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten (DWN) glauben darf, dann soll die EU jetzt für die Gasschulden der Ukraine aufkommen. Wer ist das? Wahrscheinlich hauptsächlich der deutsch Steuerzahler.

Richterin aus Österreich: Nicht jeden Freitag wird in Saudi-Arabien öffentlich geköpft


Wenn man den richtigen Posten hat, dann verniedlicht man auch ein unmenschliches, islamistisches Regime. Die ehemalige Justizministerin Österreichs, Bandion-Ortner, ist Generalsekretärin des saudi-arabischen “König-Abdullah-Dialog-Zentrums” in Wien. Es muß wohl ein lukrativer Posten sein, ob notwendig oder nicht, das sei mal dahingestellt, wenn man als Frau zum freundlichen Despoten Zugang hat. Natürlich nur im ganzkörperumhüllenden schwarzen Abaya. Der König sei ein ganz netter Mensch und nicht an jedem Freitag werde öffentlich geköpft. Das ist doch auch schon ein gewaltiger Fortschritt oder?

Auch Springers Welt beteiligt sich an der Kampagne, “wir brauchen schlaue, afrikanische Fachkräfte!”


Nachdem schon die Süddeutsche uns klar machen will, daß Afrikaner doppelt so schlau seien wie Deutsche, schlägt Springers Welt in die gleiche Kerbe. Sie machen uns die zahlreichen jungen Afrikaner, die bei uns vorgeben zuhause verfolgt zu sein, schmackhaft. Sie nennen sie hochqualifizierte Fachkräfte. Wir sehen wieder mal, bar jeder Vernunft wird eine Meinungsbeeinflußungs-Kampagne gestartet.

Unsere Leser bitten wir, wenn sie auf ähnliche Berichte in den Gazetten stoßen, uns dieses mitzuteilen. Es ist interessant eine Übersicht zu bekommen, wer sich alles an solchen Kampagnen beteiligt.