Mustafa spricht für die Bundesregierung


Es ist geradezu erschreckend wie die Morde, die man der “Zickauer Gruppe” zuordnet, instrumentalisiert werden. Als wenn man auf diese Verbrechen gewartet hätte, drängen sich jetzt Zuwanderer oder Menschen mit Migrationshintergrund nach vorn, werden zu Sprechern der Bundesregierung und erklären dem deutschen Volk, wo es in Zukunft hinzugehen hat. Ein Mustafa Yaman, Türkisch-Islamische Anstalt der Religion e.V. (Ditib – ein von der Türkei unterhaltener Verein), erklärt für die Bundesregierung, also auch im Namen der Parteien CDU/CSU: “Wir müssen unsere Bürgergesellschaft als Einwanderungsgesellschaft stärken.“ Wir sind damit kein deutsches Volk mehr, nicht einmal mehr eine deutsche Bürgergesellschaft, sondern nur noch eine Einwanderungsgesellschaft. Diese Worte fallen unter der Verantwortung der Bundesregierung, unter Verantwortung von Merkel und ihrer Integrationsministerin Böhmer. Dann gibt dieser Mustafa Yaman auch noch vor, was wir Deutschen zu tun haben. Die Erziehung zur “Demokratie” hat in der Kinderkrippe zu beginnen! Das äußert ausgerechnet ein Vertreter der türkischen Staatsorganisation Ditib. Der türkische Staatschef Erdogan sollte erst mal für Toleranz und Demokratie in seinem Land sorgen. Immer noch werden dort Minderheiten unterdrückt. Christen haben kaum Rechte. Unliebsame Journalisten und Politiker werden unter fadenscheinigen Vorwürfen behindert, verfolgt oder gar eingesperrt. Demokratie hinter Gittern!

Es liegt uns aber fern den Leser dieser Zeilen zu belehren, bilden Sie sich über die Erklärung der Bundesregierung Ihr eigenes Urteil. Was ist richtig und was ist falsch? Die türkische Staatsorganisation Ditib als Aufpasser und Erzieher der Deutschen?

About these ads

3 responses to this post.

  1. Die Defizite des türkischen Staates sind nicht den Einwanderern in Deutschland anzulasten. Schließlich ist auch nicht jeder Deutsche im Ausland haftbar für alles, was in Deutschland geschieht.

    Antwort

    • Jeder Imam aus der Türkei handelt im Auftrag des türkischen Staates. Selbst in den kleinsten Moscheen werden die Prediger von der staatliche Ditib nach Deutschland gesandt ohne eine Wort deutsch können zu müssen. Sie sollten eigentlich den Text dieses Mustafas verstehen können. Die Anmaßung dieses Herrn an die deutsche Gesellschaft ist erheblich.

      Antwort

  2. Posted by welch ein Land, was für gewissenlose Opportunisten!!! on 17. März 2012 at 13:08

    Ich habe zuerst an eine Satire gedacht, als ich davon erfuhr, dass ausgerechnet der türkische Islamist Erdogan, der vor Jahren wegen seiner islamistischen Umtriebe in der Türkei inhaftiert und 1998 mit einem eigentlich lebenslangen Politikverbot bedacht wurde, mit einem Toleranzpreis in Deutschland ausgezeichnet werden soll. Da kann man ja gleich auch Putin oder Ahmadinedschad mit dem Freiedensnobelpreis auszeichnen, oder wie?!! Dass zudem die anstehende Preisverleihung in der Presse weitestgehend totgeschwiegen worden ist, sagt eigentlich alles über den Zustand dieser Demokratie aus! Gott sein Dank hat er aus fadenscheinigen Gründen den Termin für die Preisverleihung platzen lassen! Jedoch steht zu befürchten, dass die Drahtzieher der deutsch/türkischen Propaganda weiterhin keine Gelegenheit auslassen werden, um diesen Nationalisten und religiösen Fanatiker EU-fähig erscheinen zu lassen! Die Bezeichnung “Ein Wolf im Schafspelz” charakterisiert ihn wohl noch am ehesten! Wehe Europa, wehe uns, wenn die Türkei unter seiner Vorherrschaft EU Vollmitglied werden sollte!

    Der Mann ist so gefährlich und verlogen wie einst ein gewisser Herr, dessen Verbrechen an den Menschen wir heute noch bereuen und büßen müssen! Wie heißt es doch so treffend? “Wehret den Anfängen” und lest diesmal genau, auch zwischen den Zeilen, denn wie schon Brecht sagte: “Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem dies kroch! Faschisten im Gewand religiöser Fanatiker verdienen keine Auszeichnung. Was die Türkei unter Erdogan unter Geschichtsaufbereitung versteht sehen wir am Beispiel des Völkermordes begangen an den Armeniern und an dem widerwärtigen Propagandaepos welches derzeit in den türkischen und vermutlich auch deutschen Kinos für Rekordbesuche sorgt und zum Ziel hat Hass und Vorurteile gegen Christen zu schüren! Die ethnische Säuberung der Türkei, bezüglich seiner christlichen Bevölkerung, kann mit nur noch 0,2 Prozent Bevölkerungsanteil, als nahezu abgeschlossen betrachtet werden! Nur zur Erinnerung, bei Gründung der Türkei 1918 waren es noch 25 Prozent (Quelle: Wikipedia)!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: