Grüne (und Rote) mögen keine ehrenamtlichen Naturschützer


Auch in diesem Internetauftritt haben wir schon Beispiele genannt, daß das rotgrüne Milieu den Umwelt- und Naturschutz als ihr Eigentum betrachtet.  Wehe dem, es kommen Andere daher, dann werden die sofort diffamiert und schlimmstenfalls in die rechte Ecke gestellt. Lieber die Kröte platt fahren, als sie von einem Heimatschützer über die Straße tragen zu lassen. In Wien schaffen die rotgrünen politischen Berufsfunktionäre gleich einen ganzen Verein ab. Die ehrenamtlichen Naturwächter dürfen nicht mehr über die Natur wachen. Das darf nur noch ein rotgrüner Hofrat. Nur Grüne haben ein Patent auf Natur- und Umweltschutz!

About these ads

One response to this post.

  1. Posted by Hans on 28. Mai 2012 at 13:53

    Wenn die Grünen sich angeblich so für den Naturschutz eisetzen, warum fahren nicht alle Grünen Politiker mit dem Fahrrad in Wien und kümmern sich lieber um Migranten Angelegenheiten ?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: