Papiergeld der EZB sucht realen Gegenwert


Manchmal lassen Finanzexperten so die richtige Sau raus. Durch Zufall hörte der Schreiber dieser Zeilen unterwegs durchs Autoradio folgenden Satz, “das Rohöl wird auch deshalb knapp und der Preis hochgetrieben, weil Billionen Euros, als Papiergeld ohne Gegenwert, handfeste Anlagen suchen. Die EZB wirft also eine ungedeckte Billionen Euro auf den Markt, die Banken bedienen sich und reißen sich das Rohöl unter den Nagel, als Sicherheit und verknappen es damit für den Verbraucher, der dann hohe Preise an den Tankstellen für Sprit bezahlen muß.

Wissen Sie noch, wir fragten den SPD Landesvorsitzenden Pronold (auch MdB Straubinger, CSU, der mal wieder schweigt) nach der Billion Euro, die die EZB auf den Markt schüttete.  “Das von der EZB ausgereichte Geld (490 Mrd. Euro im Dezember und 520 Mrd. Euro Ende Februar) ist kein physisches Geld, sondern Buchgeld, das auf Konten verbucht wird”.

Pronolds gesamte Antwort!

Bei diesem Spiel wird mal wieder der sprichwörtliche kleine Mann über den Tisch gezogen, einmal als Steuerzahler und dann noch als Kunde an den Tankstellen.

About these ads

7 responses to this post.

  1. […] dir nichts, mehr als 1 Billionen Euro in den Markt pumpte, Geld das nur als Buchgeld vorhanden war. Buchgeld der EZB sucht realen Gegenwert! Share this:TwitterFacebookDiggGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem diese(r) Artikel […]

    Antwort

  2. […] Erstellt April 29, 2012 von rundertischdgf in Deutschland. Hinterlasse einen Kommentar Nicht etwa um sich vor illegaler Masseneinwanderung zu schützen oder Kriminelle abzuschrecken, nein, die spanische Regierung hat Angst vor den Bürgern Europas, denn in Spanien soll der EZB Rat tagen. “Die Welt”! Wer ist denn eigentlich dieser EZB Rat, den es vor der Bevölkerung zu schützen gilt? “Der EZB Rat”! Das sind die, die erst am Anfang dieses Jahres 1 Billionen Euro, ohne Gegenwert, in den Markt pumpten, die bereits wieder verpufft sind. Nachgefragt beim bayerischen SPD Vorsitzenden und MdB Pronold, ist diese Billion ein reiner Buchungswert, der erst seinen Gegenwert bei den entleihenden Banken sucht, die wiederum dieses billige Geld der EZB nicht an Unternehmen zu Investitionen in reale Werte weitergeben, sondern das Geld in knappe Rohstoffe anlegen, um damit wieder zu spekulieren. Was die wohl jetzt in Spanien aushecken werden? Papiergeld sucht realen Gegenwert! […]

    Antwort

  3. Posted by Nachdenklich on 13. April 2012 at 4:24

    Hallo Gemeinde,

    zum Thema Papiergeld kann ich nur die folgende Diskussion empfehlen:

    http://www.querschuesse.de/die-target2-forderung-ist-hauptbestandteil-des-nettoauslandsvermogens-deutschlands/

    und

    http://www.querschuesse.de/buba-target2-saldo-explodiert-auf-615952-mrd-euro/

    Inhalt: Deutschland hat längst über die EZB und Bundesbank (Interbankenverrechnung – Target2-Mechanismus) fast 1000 Mrd. € (800,593 Mrd. Euro im Februar 2012.) für andere Länder zur Verfügung gestellt und jetzt besteht die sehr reale Gefahr das wir davon auch noch das meiste nicht wieder bekommen.

    Ich verweise besonders auf den Kommentar von „SLGramann – 7. April 2012“ ebenda.

    Zum Thema Öl:

    Auch ich kann leider keinen Beweis für die gehörte These finden und ich halte sie auch schlicht für nicht zu beweisen da nicht war.

    Ich habe aber einen sehr Aufschlussreichen Artikel zum Thema Ölpreis gefunden. Er stellt fest:

    Zitat: „Oberflächlich gesehen liegt der Grund für den Preisanstieg in dem Versuch der USA, Druck auf den Iran wegen dessen Atomprogramm auszuüben, indem das Land andere zwingt, Importe iranischen Öls zu stoppen. Noch im November exportierte der Iran rund 2,6 Millionen Barrel (159 Liter) pro Tag, das entspricht ungefähr drei Prozent des Weltverbrauchs. Bis Mitte dieses Jahres dürfte der Wert wegen der Sanktionen auf eine Million Barrel sinken. Allerdings wurde dadurch das zu Grunde liegende Problem offensichtlich: Die Ölbranche fördert bereits am Rande ihrer Kapazitäten und das System weist kaum Reserven auf.“

    An anderer Stelle Zitat:

    „Nun hat IHS Global Insight, eine Beratungsfirma, modellhaft errechnet, was eine zeitweise Schließung der Straße von Hormus zwischen Iran und der arabischen Halbinsel bedeuten würde. Durch diese Meerenge fließt 20 Prozent des Weltöls. Laut IHS wäre vor allem die EU betroffen, weil die Union von importiertem Öl abhängig und die Wirtschaft bereits geschwächt ist. Eine Unterbrechung könnte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der EU um 1,5 Prozentpunkte senken. In den USA wären es nur 0,9 Prozentpunkte, ebensoviel in Japan und China. Der Einfluss auf Indien und Brasilien wäre noch geringer, Russland würde als Energieexporteur massiv profitieren.“

    Will man also dem Volk hier nur nicht die Wahrheit sagen das sie die amerikanische Politik zur Eroberung der gesamten Erdölregion vom Iran bis nach Somalia mit Ihren Portemonnaies bezahlen müssen?

    Da passt die seltsame Diskussion zum Thema Spritpreis finde ich auch hinnein.

    Antwort

  4. Posted by Gutartiges Geschwulst on 11. April 2012 at 14:45

    Danke, erstmal.

    Antwort

  5. Posted by Gutartiges Geschwulst on 11. April 2012 at 11:42

    “… die Banken bedienen sich und reißen sich das Rohöl unter den Nagel, als Sicherheit und verknappen es damit für den Verbraucher, der dann hohe Preise an den Tankstellen für Sprit bezahlen muß.”
    Könntet Ihr diese These bitte präzisieren oder belegen? Das wäre eine wertvolle Argumentationshilfe.

    Antwort

    • Der Schreiber dieser Zeilen hat das gestern so gehört, Deutschlandfunk oder BR 5, es war so eindeutig, daß er spontan seiner mitfahrenden Frau sagte, was für Gauner. Wir hätten das gern verlinkt. Recherchen beim Deutschlandfunk wie BR 5 ergaben leider kein Ergebnis. Es wurde aber eindeutig so gesagt! Wir werden aber an diesem Thema dranbleiben.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: