Tatort Bozen, Südtirol: Zuwanderer verprügeln südtiroler Jugendliche!


Ferdis Fundsache auf Facebook. Frage: „Warum ist unser Kulturraum so anziehend für diese Bereicherer?“
Einzelfall? Dazu ein Leserkommentar an die Südtirol-News (Zitat):

Man bietet Ihnen Zuflucht, Unterkünfte, Geld, eine neue Heimat. Nimmt sie auf und zum Dank für unsre Naivität antworten Sie mit Gewalt, Überfällen, Belästigungen, Raub, Diebstählen….und wer immer noch sagt das sind doch nur ” Einzelfälle ” der ist blind, taub und strohdumm…es geht um die Zukunft unserer Kinder, seht euch an, ned mal mehr in Ruhe feiern dürfen sie…solche Mitbürger braucht man nicht…sie sollten umgehend gehen….

Bozen – Nach einem Übergriff auf den Talferwiesen in Bozen mussten drei Junge Leute ins Bozner Krankenhaus gebracht werden – einer von …
SUEDTIROLNEWS.IT

Gefängnisse sind übervoll, warum wohl?


Das war 2015: PEGIDA in Dresden mit Rekordbeteiligung! Aber heute kommen immer noch Montag für Montag Tausende von Menschen!


Was die Medien totschweigen. Twitternachricht an Vilstal! Auch heute gibt es noch Montag für Montag Demos über die natürlich nicht berichtet wird. 

Paukenschlag in Dresden: Pegida mit Rekordbeteiligung » JUNGE FREIHEIT

Photo published for Paukenschlag in Dresden: Pegida mit Rekordbeteiligung

2015: Paukenschlag in Dresden: Pegida mit Rekordbeteiligung

Gewaltverherrlichung aus der SPD Zentrale


Dann fang damit mal in deinem eigenen Laden an aufzuräumen und nenne den Populisten Schulz und verabscheue öffentlich diese Gewaltphantasien deiner Parteigenossen!

Computerspiel „Schulzzug“ – Völlig entgleist

Die Verachtung der Einheimischen


Fundsache auf Twitter! Beatrix von Storch, AfD, verweist auf diesen Artikel im Berliner Tagesspiegel. Der Hass gegen das eigene Land kann kaum noch überboten werden.

Man staunt und wundert sich. Nicht.

Polizei läßt Libyer und Marokkaner laufen


Fundsache auf Facebook:
Ferdi findet es unglaublich, daß die Gewalttäter, die auch mit dem Tod ihres Opfer rechnen mußten, wieder auf freien Fuß sind.
Als die S-Bahn auf ihn zuraste, hatte René J. bereits mit seinem Leben abgeschlossen – jetzt spricht er erstmals über die wohl schrecklichsten Sekunden seines Lebens!
TAG24.DE

Nachtrag, diese Gewalttäter sitzen jetzt doch hinter Gittern. Die öffentliche Empörung hat wohl gewirkt. 

Münster: Lebenschützer demonstrieren


Kurznachricht, die auf Vilstal eingegangen ist.

Fotogalerie 1000-Kreuze Marsch Münster 18. März 2017

%d Bloggern gefällt das: