Frauenrechte


Der imperialistische Kampf eines Mannes eine Frau sein zu wollen, den er in diesem Film überzeugend begründet. Wie das geht, das kann man an diesen Hochschulen studieren , und sogar dort seinen Doktor über diese weltbewegenden Probleme machen. Wir müssen endlich begreifen, daß wir diese Fachkräfte dringend benötigen, um unsere Zukunft zu sichern und zu gestalten.

Gratismut


rundertischdgf:

Der Verweis auf den Volksaufstand der Deutschen am 17. Juni 1953 gegen die verhasste SED Diktatur ist aber im Zusammenhang mit den Geschehnissen in der Ukraine unzulässig. Die geschichtlichen Hintergründe sind ganz andere, außerdem wurde der Aufstand in der DDR vom Westen verraten, keiner der westlichen Besatzungsmächte hatte ein Interesse an einem wiedervereinigten Deutschland!

Ursprünglich veröffentlicht auf eulenfurz:

Medien Gülle

Über den Gratismut jener Leute, die von den Auswirkungen eines westeuropäisch-russischen Krieges nicht betroffen wären, schreibt Albrecht von Lucke in der Freitag in einem überaus lesenswerten Artikel.

Ein gewaltiger Riß würde „zwischen der Meinung der Mehrheitsmedien und jener der Mehrheitsbevölkerung“ in der Frage der Krimkrise liegen. Heute rasseln „nicht mehr die Militärs mit dem Säbel … sondern schneidige Leitartikler und Großkommentatoren in den Schreibstuben. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Ihr sehnsüchtiger Ruf seit 1989 – ,Gebt uns ein Feindbild‘ – wurde endlich erhört.

Dahinter verbirgt sich weit mehr als der Konflikt zwischen harten Putin-Gegnern und angeblich allzu weichen Putin-Verstehern; es geht in Wahrheit um den Gegensatz zwischen einer Weltsicht vom journalistischen Feldherrenhügel aus und einem tief historisch geprägten Denken, das die Qualen der Geschichte – das millionenfache Morden des letzten Jahrhunderts – noch gut in Erinnerung hat. Wie keine anderen Völker in Europa sind…

Original ansehen noch 78 Wörter

Vergißmeinnicht: Rathaus Kaaden – Heimat Sudetenland


Video: Rathaus Kaaden – Sudetenland. Fundsache!

Versammlungs- und Meinungsfreiheit gab es mal in Deutschland


Jetzt schüchtern Merkels, Gabriels und Seehofers nützliche Idioten deutschlandweit Gastwirte ein, nicht an jede Partei oder Person Versammlungsräume zu vergeben.  Diese Kämpfer gegen Rechts haben jetzt den Konkurrenten AfD entdeckt, nachdem die anderen sogenannten rechten Parteien marginalisiert wurden. Es ist den Berliner Blockparteien recht, wenn die AfD durch Bedrohungen von Gastwirten verhindert wird, den Bürger und Wähler zu erreichen. Nürnberger Nachrichten!

Aus Nürnberger Nachrichten (Zitat):

Hausverbot verhängt

Storchs Thesen gegen die Homo-Ehe oder die angebliche Macht der Schwulen-Lobby hält der Gastronom für so unverdaulich, dass er ein Hausverbot verhängte und sich eine einstweilige Verfügung gegen die ungebetenen Gäste besorgte. Hartinger: “Das kann ich schon meinem Personal nicht zumuten.” Einige seiner Mitarbeiter seien homosexuell.

Für brenzlige Fälle bietet die Allianz gegen Rechtsextremismus Gastwirten eine Broschüre an, die auflistet, wie man sich schützen kann. Zitat: “Sie sind nicht verpflichtet, an rechtsextreme Personen zu vermieten, und haben bei der Formulierung der vertraglichen Regelungen einen großen Handlungsspielraum.“

EU mischt sich wieder ein: Ende der Markenbezeichnung “Made in Germany”?


Dazu verweisen wir auf den Beitrag bei blu-News! http://www.blu-news.org/2014/04/16/ende-des-guetesiegels-made-in-germany/

Wir haben aber dort folgenden Leserkommentar eingestellt:

“Das ist aus der Sicht des Wettbewerbes eigentlich nur konsequent. Warum soll auf einem Produkt “Made in Germany” draufstehen, wenn die Klamottenmarke nicht überwiegend in Deutschland hergestellt wird. Das ist dann ein Betrug am Käufer. Wenn es “trigema” kann, dann muß das auch Bogner, Adidas und Co. können. Wenn nicht, dann haben sie die Markenbezeichnung “Made in Deutschland” nicht verdient. Bei komplexeren Konsumgütern, wie z.B. Autos, sind die Entwicklungsleistung, Innovationskraft und Qualitätssicherung zu berücksichtigen, wenn sie eindeutig an Standorten in Deutschland geschehen, auch wenn sich mittlerweile ein Fahrzeug aus Tausenden von Zulieferteilen aus aller Welt zusammensetzt. Es kompliziert natürlich den Fertigungsprozeß, wenn auf jedem Einzelteil “Made in Herstellerland” stehen muß. Das ist dann wieder die übertriebene Eurokratie , die Sand ins Getriebe schüttet. Der Wertschöpfungsprozeß Werkzeugbau, Rohbau, Lackiererei und die komplizierten Montageprozesse müssen ebenfalls unter Betrachtung des Standortes ihren Niederschlag finden.”

 

“Vergißmeinnicht” aus Niederschlesien fordert: “Sagt Eure Meinung!”


Diese Grußkarte erhielten wir heute aus Zittau/Niederschlesien. Vergißmeinnicht teilte uns mit, daß das Sagen der eigenen Meinung immer befreit, den Empfänger der Botschaft nachdenklich macht, Worte können wirken (das frei nach Goethe).

PostkartemitSpruchvonGoethe2014Zum Vergrößern anklicken!

Migranten haben keinen Respekt mehr vor deutschen Gesetzen und deutscher Staatsgewalt


Das berichtet ein türkischstämmiger Polizist der Duisburger Polizei. Die Welt: Wo Beamte Zielscheibe in Uniform sind! Wir müssen auch hier wieder nach der Verantwortungskette der Politik fragen: Merkelregierung, Bundesinnenminister, Länderinnenminister, kommunale Aufsichtsbehörden, Innenausschüsse, Abgeordnete? Wofür seit ihr gewählt, wofür bezahlen wir Euch fürstlich?

Dazu finden wir wieder Klartext in den Leserkommentaren (ein Beispiel, Zitat):

“Er fürchtet zurecht Repressalien, da er sich als Migrant ja mit seiner aus erster Hand gemachten Erfahrungen und der sich daraus gebildeten Überzeugung gegen die Multikulti-Romantiker stellt, die aber ihm, da auf Schlüsselpositionen sitzend, das Leben richtig zur Hölle machen könnten. Wenn das, wie im Artikel richtig beschrieben, ein autochthoner Deutscher sagte, riefen alle Berufsbetroffenen, dass der Kampf gegen Rechts verstärkt werden müsse und das rechtes Gedankengut in der Mitte der Gesellschaft angekommen sei. Leider ist das nur zu oft kein rechtes Gedankengut, sondern die traurige Wahrheit, die viele bei Rot-Grün nicht sehen wollen oder können.”

Zusatzbemerkung: Für diese Zustände sind nicht nur Rot-Grün verantwortlich, sondern eindeutig auch die CDU/CSU (und die FDP als sie noch mitmischen durfte).