Archive for September 2011

Der Staat als Räuberbande?


MdB Schäffler: „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine Räuberbande“! Ist der der letzte Aufrechte der FDP? Möglicherweise ist er nur seinem Gewissen verpflichtet, die anderen Abgeordneten aber denken voraus, wie sieht meine persönliche berufliche und politische Zukunft aus. 10 Jahre Bundestagsabgeordneter, dann habe ich für mich ausgesorgt. Mein Gewissen als Volksvertreter? Das kannst Du, lieber Bürger, von meinen Lippen ablesen, nicht wahr? Hör schön zu, ich bin doch glaubwürdig oder? Merkels Echo! Wer hat Recht, wer liegt richtig oder falsch? Wir haben auf unserem Blog noch mehr „Zuckerl“ , wie den Teleprompter.

Wenn Sie alles hier gelesen haben, dann sind Sie über EFSF und ESM besser im Bilde als so mancher Berufspolitiker.

wie ESM funktioniert  Das Loch Griechenland Alternativlos Hintergrund

Dazu noch Stimmen aus Österreich:

http://www.youtube.com/watch?v=u-2XjtYu1Gc ,

http://www.youtube.com/oesterreichzuerst#p/u/20/Haf2bSuB7Os

Und dazu noch CDU-Politik.de

http://www.cdu-politik.de/www/cdupolitik/wordpress314/2011/09/29/in-ein-paar-jahren-darf-niemand-sagen/comment-page-1/#comment-73943

„Schuldenbremse nur bei geringer Schuldenlage“


Das ist sicherlich der Blödspruch des Tages. Abgesondert hat den die Ministerpräsidentin des Saarlandes Kramp-Karrenbauer, CDU. Wahrscheinlich weil sie über Saarbrücken hinaus in Deutschland keiner kennt, wollte sie damit auf sich aufmerksam machen. Dieser Kalauer ist zwar kaum noch zu überbieten, aber vielleicht doch noch möglich. Wenn sie bessere Weisheiten politischer Sprüchebeutel kennen, dann bitte wir Sie, diese in die Kommentarspalte einzutragen.  CDU Ministerpräsidentin macht Schuldenbremse von der Höhe der Schulden abhängig !

Bürger bombardieren Abgeordnete mit Fragen zur Eurokrise


So etwas haben wohl unsere Berliner Volksvertreter im Reichstag noch nicht erlebt. Der Bürger ist besorgt um die Währung, sein Erspartes und um die Souveränität unseres Landes. Wir haben für Sie nur mal den Entwicklungsminister und Bundestagsabgeordneten Dirk Niebel, FDP, herausgesucht. Dirk Niebel, ich werde dem erweiterten Rettungsschirmen zustimmen! Dabei fällt uns eine Art Sprachregelung der Befürworter der verschiedenen Rettungsschirme auf. Man muß zustimmen, alles andere sei alternativlos. Wie erfrischend sind dagegen die von der Einheitsmeinung abweichenden Ansichten von MdB Frank Schäffler, ebenfalls FDP. Frank Schäffler, ich werde den Rettungsschirmen nicht zustimmen! Sie können uns Ihre Meinung sagen. Wer hat Recht, Dirk Niebel oder Frank Schäffler?

FDP Forum: Das „Perpetuum Mobile“ gibt es wirklich!


Dieser Startbeitrag im FDP Forum, „Deutschland, Griechensoli über Stromrechnung„, veranlasste uns, mal im Archiv zu wühlen und siehe da, wir finden etwas, das fast genau passt:

Google, die Suchmaschine, die ja auch wir bevorzugt benutzen, ist als Milliardenunternehmen, allein nur als Idee ohne klassische Produkte und Produktionsmittel, ohnehin schon ein gigantisches marktwirtschaftliches „Perpetuum Mobile“. Nun entdeckt sie mit anderen Großunternehmen, wie man ohne weitere „Energiezufuhr“ die Geldmaschine antreibt. Man investiert seine Millionen (oder gar Milliarden) in Solarparks. Damit kann man im großen Umfang Steuern abschreiben und kassiert vom goldenen Esel dauerhafte Subventionen. Der Stromkunde zahlt.
Wo dreht sich nun dieses „Perpetuum Mobile“? Natürlich in Deutschland, hier werden Grimms Märchen zur Wirklichkeit. Als Nebeneffekt kassiert man natürlich den Beifall als gigantischer Umwelterhalter, der zudem noch die Zeichen der Zeit erkannt hat. Auch milliardenstarke Unternehmen, wie Thurn u. Taxis wollen auf bestem bayerischem Ackerland im Gäuboden diese Wundermaschine betreiben. [www.focus.de]
Und Schäuble hat diese physikalische Weltsensation auch schon ins Spiel gebracht. Wir Deutschen bauen den Griechen riesige Solarparks, legen die Leitung nach Deutschland und die Griechen begleichen mit dem gelieferten Strom ihre Schulden. Den erhaltenen Strom bezahlen die deutschen Haushalte, natürlich mit „kleinem“ Aufschlag.
Wenn jetzt die Eurokraten diesen Quantensprung nun auch aufgreifen, ist das nur recht und billig oder?
Das muß um die Welt getwittert werden, denn es wäre ungerecht, wenn „Tristan da Cunha“ davon nichts mit(ab)bekäme. Diese Erfindung ist so gigantisch sensationell, daß wir hier mal darüber reden sollten.

Der Papst zu Besuch


Dazu verweisen wir auf zwei Meinungen: Jürgen Elsässer: Lafontaine und die Papstrede im Bundestag und  Ex-SED Zeitung Neues Deutschland: Mit Weihrauch und Klobürste . Wenn Sie uns Ihre Meinung dazu sagen wollen, dann können Sie das hier tun!

Narrenschiff Deutschland


Ein großer Teil der Bundestagsabgeordneten des linksgrünen Milieus will den Papst boykottieren. Damit der Papst nicht vor leeren Bänken spricht, wollen die Narren Ersatzleute dort platzieren! Narretei zum Ersten!

Berlin wählt zu 9 % Chaoten, die sich Piraten nennen, ins Parlament. Wir fragen wer sind die Narren, die Gewählten oder ihre Wähler? Zum Zweiten!

In Mecklenburg-Vorpommern wollen 10 000 Narren die Zahl 5 auf 4 reduzieren. Dafür werfen sie in Rügen alles in die Schlacht. Grüne, SED Nachfolger, Freie Wähler, SPD, CDU, FDP? Die Zahl 5 können sie doch nicht ändern. Und zum Dritten!

Liegen wir mit unserer Beurteilung richtig oder falsch? Wer kennt weitere Narreteien auf diesem hohen Niveau?

 

„Runder Tisch Internet“ zur Berlin Wahl


Erklärungen, wie das Berliner Wahlergebnis zustande kommt?

Dazu haben wir zur Selbstbeurteilung für unsere Leser mal einige Verweise aus dem Internet herausgesucht: Neues Deutschland (Ex-SED-Zeitung) eigentümlich frei (libertär) Unzensuriert (Österreich)Elsässer FDP: Rösler warnte vor einer europaskeptischen Neuorientierung: „Jeder, der eine andere Partei möchte, wird auf den erbitterten Widerstand des Parteivorsitzenden treffen“. PI, Streit unter Islamkritikern Linke (SED) bisher keine Aussage SPDCDU Grüne , Piratenpartei , Nationaldemokraten Wir wollen Sie mit dieser Auflistung nicht langweilen, dennoch hat der eine oder andere Leser seine eigene Meinung. Sagen Sie diese uns!

Berlin: Warum wählen wir unsere Schlächter eigentlich immer selber?


Wieder wurde ein junger Mann durch Schläger umgebracht. Berliner Milieu Seit Jahrzehnten wird über das Problem geredet, Bücher von Richterin Heisig und Sarrazin beschreiben es, dennoch handelt nicht nur in Berlin keiner. Das Schlimme dabei ist, wir wählen die Verantwortlichen in Berlin, wieder und immer wieder. Auch das haben diese Politiker zu verantworten, die Plünderung der deutschen Sozialkassen:. die neuen Unternehmer Sagen Sie uns hier Ihre Meinung  !

Die drei letzten deutschen Kinder in Berlin –


Kreuzberg, Grundschule an der Kohlfurter Straße, berichtet die Bild-Zeitung .  Der Schulstadträtin, eine Grüne, scheint das vollkommen egal zu sein, vielleicht wünschen sich Grüne solche Zustände sogar überall in Deutschland? Wetten wir, daß die Kinder der politischen Eliten (oder die sich dafür halten) nicht in solche Schulen geschickt werden. Diese Zustände sind unhaltbar, aber kein Politiker von Bedeutung, weit und breit, schlägt mit der Faust auf den Tisch und bekennt öffentlich, so darf es nicht weitergehen. Haben die Politiker in Berlin noch nicht begriffen, daß sie von der nächsten Generation nicht mehr gewählt werden, wenn sie autochthone Deutsche sind? Sie hängen doch so gern am Futtertrog des Staates. Wir fragen den Leser bei rundertischdgf , was halten Sie von dieser Entwicklung?

Tatort Essen, warum ist der Staat wehrlos?


Auch in Deutschland gilt in den Parallelgesellschaften bereits die Scharia. Den Tatort Essen, in der großen Stadt im Ruhrpott, gibt es nicht nur an der Ruhr. Die Namen der Orte können auch Köln, Berlin, Bremen, Frankfurt oder Offenbach heißen. Der Staat verliert mehr und mehr das Gewaltmonopol. Ist die Justiz gegenüber Libanesen mutlos? http://www.derwesten.de/staedte/essen/Autor-Essener-Justiz-bei-Libanesen-mutlos-id5060659.html Wir fragen auf dieser Diskussionsplattform, ist das so oder übertreiben wir?

Revolte der FDP Basis gegen Rösler und Co.?


Innerhalb der FDP wird immer lauter eine Mitgliederabstimmung über den erweiterten Euro-Rettungsschirm, jetzt ESM (Europäischer-Stabilitäts-Mechanismus) genannt, gefordert. Lesen Sie sich mal in die Diskussion im FDP Forum zu diesem Thema ein. FDP Forum Was meinen Sie,  Mitgliederbefragung in allen Parteien?

Vietnamesische Drogenmärkte an unseren Grenzen


Politik und Polizei wissen, daß sich überall an unseren freien Grenzen solche Drogenmärkte bilden. Auch hier bei uns in Niederbayern. Ganz offen wird darüber im Fernsehen, „jetzt red i“, diskutiert. Sind wir in der EU, Dank Visafreiheit, Wegfall der Grenzkontrollen, Antidiskriminierungsgesetzen und ähnlichen Verordnungen nicht mehr in der Lage solch bekannte Verbrechernester auszuheben, bevor unsere Jugend zerstört wird? Kriminalität an abgeschafften Grenzen! Sagen Sie uns Ihre Meinung auf rundertischdgf !

EU Sanktionen gegen Deutschland?


Wegen seiner Handelsüberschüsse will man jetzt den Zahlmeister der EU, Deutschland,  sanktionieren. Erwin Huber nennt das in einem Interview mit dem Deutschlandfunk hirnrissig. Da hat er mal recht. DLF Kommentieren Sie das auf rundertischdgf!

Leserbrief zur Eurokrise


EU Verfassung u. Lissabon Vertrag nur noch Altpapier?


Von vorn bis hinten und wieder zurück, haben  wir über die EU Verfassung in unseren Monatsrunden diskutiert. Sie erinnern sich, daß die Bürger darüber mitbestimmen wollten. Die Niederländer, Dänen und Iren ließen diese in einer Volksabstimmung durchfallen. Nachgewiesen wurde auch, daß die Ratifizierer im Bundestag überhaupt nicht durchblickten. Die Youtube-Filme sollten wir uns wieder mal ansehen und uns das Gestottere unserer Volksvertreter anhören, wenn sie zur EU Verfassung gefragt werden. Abgeordnete haben keine Ahnung über das worüber sie abstimmen! Nachdem diese Schwarte (fast 500 Seiten) in einigen Ländern per Volksabstimmung durchfiel, kam man auf den Dreh mit dem Lissabon Reformvertrag. Da wurde der Trick angewendet, ein anderes Format zu wählen und die Artikel auch anders zu zählen. So ist die No-Bail-Out Klausel (kein Mitgliedstaat haftet für den anderen) nun Artikel 103 im Reformvertrag und in Klammer gleich noch 125 für die zukünftige Nummerierung (und wahrscheinlich für ein neues Blendwerk). Weil dieser Artikel jetzt nicht mehr den Vorstellungen von Schäuble entspricht, will der nun die nächste Änderung der „EU-Verfassung“, berichtet die linke „taz“  .
Wenn also die Gesetze den „Rechtsbrechern“ nicht mehr passen, dann müssen sie eben passend gemacht werden. Dazu haben wir die Macht in Berlin und Brüssel, damit Basta, meinen sie! Die meisten Bundestags- und Europaabgeordneten blicken heute, kurz vor der Abstimmung zum erweiterten europäischen Rettungsschirm, jetzt ESM (Europäischer-Stabilitäts-Mechanismus) genannt, erst recht nicht mehr durch.

Integrationsministerin Böhmer, CDU, oder Sarrazin, SPD?


Wer bewirkt für die Zukunft unseres Landes etwas? Wer bildet heute ein Zerrbild des wirklichen Zustandes wieder? Dazu lesen Sie diesen Artikel der Jungen Freiheit . Hier finden Sie auch bemerkenswerte Beiträge der Leser dieser Zeitung.

%d Bloggern gefällt das: