Vietnamesische Drogenmärkte an unseren Grenzen


Politik und Polizei wissen, daß sich überall an unseren freien Grenzen solche Drogenmärkte bilden. Auch hier bei uns in Niederbayern. Ganz offen wird darüber im Fernsehen, „jetzt red i“, diskutiert. Sind wir in der EU, Dank Visafreiheit, Wegfall der Grenzkontrollen, Antidiskriminierungsgesetzen und ähnlichen Verordnungen nicht mehr in der Lage solch bekannte Verbrechernester auszuheben, bevor unsere Jugend zerstört wird? Kriminalität an abgeschafften Grenzen! Sagen Sie uns Ihre Meinung auf rundertischdgf !

2 responses to this post.

  1. Posted by Stefan on 8. September 2011 at 18:16

    Drogen und andere illegale Sachen kommen nicht nur aus den EU-Staaten sondern auch vermehrt aus angrenzenden Ländern zusammen mit den Flüchtlingsströmen zu uns. Ich bezweifle nicht das die EU-Organisation „Frontex“ eine gute Arbeit leistet doch Deutschland würde diesbezüglich sicherer Verfahren, eine eigene Grenzkontrolle wieder einzusetzen um selbst zu entscheiden wer oder was in unser Land darf!

    Liken

    Antworten

  2. Überall steigt die Kriminalität an den aufgehobenen EU-Innengrenzen, nicht nur wie hier geschlidert in Niederbayern oder der Oberpfalz, sondern auch in Sachsen, Niederschlesien, Brandenburg und Vorpommern. Die Politik und Medienen verkaufen uns aber die Lüge der besseren Sicherheit, seitdem es keine Grenzkontrollen mehr und Visafreiheit gibt.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: