Archive for 16. November 2011

Gauweiler zum finanztechnischen Hebel, „ich bin zu doof, den zu erklären, fragen Sie die 600 Zustimmer“


Das Drehmoment = Kraft x Hebelarm

erklärt den Berufspolitikern und allen hier interessierten Lesern Spiegel-TV .  Weil die Physik, das meint die Physikerin und Bundeskanzlerin Merkel, auch auf die Finanzwelt anwendbar ist, gibt es seit kurzem den finanztechnische Hebel. Scheinbar funktioniert der aber nicht so richtig, denn kein Investor will hebeln und unsichere Staatsanleihen kaufen. Gut, daß da die EZB mit unserem Geld als Lückenbüßer einspringt. Das ist zwar nach dem Lissabon Vertrag verboten, aber was soll’s? Der Spiegel! Übrigens haben wir mal in unserem Archiv geblättert und fragen diese politischen Physiker, was eigentlich aus dem finanztechnischen Perpetuum Mobile geworden ist? Hier nachzulesen:  rundertischdgf . In diesem Diskussionsblog finden Sie noch zahlreiches Wissenswerte zur Eurokrise. Wenn Sie dort ein wenig blättern, sind Sie sicherlich informierter als so mancher Berliner Volksvertreter.

Ob MdB Dr. Gauweiler damit solche Berufspolitiker auch seiner Partei meint, die man, statt ihn, fragen sollte. http://www.abgeordnetenwatch.de/stephan_mayer-575-37804–f302342.html#q302342 Diese Zustimmer zu allen Rettungsschirmen und finanztechnischen Hebeln müßten sich ja genau auskennen oder?

%d Bloggern gefällt das: