Petition: Keine ausländischen Militärstützpunkte mehr auf deutschem Boden


Petition an Bundestag: Keine ausländischen Militärstützpunkte auf deutschem Boden

Text der Petition – der Bundestag möge beschließen:
Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland wird ergänzt. Nach Artikel 20 a GG wird folgender neuer Artikel 20 b GG eingefügt:
„Deutschland ist ein Land des Friedens. Weder militärische Stützpunkte fremder Staaten noch ausländische Einrichtungen zu militärischen Zwecken werden erlaubt. Es ist verboten, nationale militärische Stützpunkte an ausländische Streit- oder Sicherheitskräfte zu überlassen.“

Die genaue Begründung finden Sie, wenn Sie hier anklicken: Petition  Sie sollten diese Petition auch zeichnen, zumal auch noch amerikanische Atombomben auf deutschem Boden gelagert sind. 

Hier beschreibt ein Blogger die Kosten, die durch die Militärstützpunkte entstehen. Ergänzt am 2.11.2011 http://deutscheseck.wordpress.com/2011/12/02/6340/

Wir sollten diese Petition zum Anlaß nehmen, mal unsere Bundestagsabgeordnete bei http://www.abgeordnetenwatch.de zu befragen, wie sie zu dieser stehen, wann endlich die Atombomben aus Deutschland abgezogen werden (Frage an Westerwelle, ob er sein Versprechen schon umgesetzt hat?) und genaue Kosten der Militärpräsenz wollen wir auch wissen.

 

 

One response to this post.

  1. Posted by Jeremias on 11. Dezember 2011 at 21:50

    Ich finde, wir sollten diese Petition zeichnen. Wir könnten auf diese Weise erfahren, ob wir wirklich souverän oder in einer GmbH mitwirken.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: