Will Merkel die Deutschen auf den Arm nehmen?


Merkels Zukunftsdialog mit dem Bürger ein Witz?

Gestern Abend gab Bundeskanzlerin Merkel einem Hofberichterstatter ein angebliches Liveinterview. Das war so gestelzt und aufgesetzt, daß die Beurteilung nur sein kann, lauter Spruchblasen ohne konkrete Antworten. Der größte Witz jedoch ist es, wenn der „Fragesteller“ die bisher drei „wichtigsten Fragen“ anspricht, die die beteiligten Bürger gar nicht als die wichtigsten ansehen. Ganz oben (wie lange noch)  im Zukunftsdialog wünschen sich die Bürger mit einer Zustimmung von über 33 000 Teilnehmern eine Antwort, warum über Zuwanderung und Islam mit seinen Nebenerscheinungen in Deutschland nicht diskutiert werden darf. Warum das ein Tabu ist? Und wenn es von jemanden angesprochen wird, daß dieser dann mundtot gemacht wird, indem man ihn in die politisch rechte Ecke stellt. Aber urteilen Sie selbst: „Merkels Zukunftsdialog“ ! Hier können Sie sich nochmals über den Verlauf von Merkels „gelenkter Diskussion“ informieren: rundertischdgf 

17 responses to this post.

  1. Posted by Manuel on 4. März 2013 at 10:15

    Ich bin zwar Cannabisbefürworter, aber ich kann mir auch ganz gut vorstellen, daß dieser Dialog zur Ermittlung von einzelnen, bzw. mehreren Personen gilt, gegen die man dann indirekt vorgehen kann, oder noch gehen wird. Es sei denn, daß der Wähler erkennt, daß es keinen Sinn mehr macht (momentan) diese verseuchte Partei zu wählen. Von wegen kiffen macht blöd.

    Antworten

  2. Posted by paraschuter on 13. Februar 2012 at 13:26

    Von mir ist auch kein Vorschlag bzw. Kommentar veröffentlicht worden. Als Betriebswirt nehme ich für mich in Anspruch auch sachlich zu diskutieren, sprich Einhaltung der Nettikette. Aber mein Hinweis auf Frau Roths Walther PPK plus Waffenschein wurde ignoriert, dabei ist die Dame doch ganz vorn beim verschärfen des Waffengesetzes dabei. Ich hatte dann nur Wasser predigen und Wein s..fen und die Privilegien der DDR Parteikader angeführt.
    Alles ganz legal und faktisch belegt, aber wohl zuviel Wahrheit für die FDJ Sekretärin im Kanzleramt.
    Die Seite ist eine Nebelkerze und dient der Volksverarsche, meine Meinung!
    Aber wie riefen wir doch alle 89 Wir sind das Volk! Hat Mutti vielleicht schon vergessen.

    Antworten

    • Wenn man mit einem Beitrag Erfolg haben will, dann muß man sich eben bestimmte Abneigungen verkneifen. Übrigens konnten auch nicht alle Teilnehmer unseres Gesprächskreises immer ihre Meinung durchbringen. Es ist so wie es ist. Wir selbst nehmne uns auch das Recht heraus zu moderieren, ersten weil wir verantwortlich für diesen Auftritt sind und diese Aufgabe sehr ernst nehmen. Manchmal müssen wir auch den Kommentarschreiber schützen, weil der oder die sich nicht an die in umserem Kulturkreis üblichen Umgangsformen halten. Hin und wieder bessern wir auch grobe Rechtschreibefehler aus und kürzen einen Kommentar.

      Antworten

  3. Posted by Peter on 12. Februar 2012 at 17:48

    Warum habt ihr meinen Kommentar gelöscht, er enthielt nichts Beleidigendes etc. warum?

    Antworten

    • Das nicht, aber es war eine Anleitung zum Beeinflußen eines Ergebnisses. Das machen wir nicht mit. Wir sind immer korrekt, versuchen es jedenfalls nach bestem Wissen und Gewissen. Solche Anweisungen haben deshalb bei uns keine Chance, denn darauf wartet nur der politische Gegner!

      Antworten

  4. Überlasst der Merkel und ihren Parteistrategen die gelenkte Diskussion.

    Antworten

  5. Man muß natürlich so kommentieren, daß die Netiquette erfüllt wird. Also richtig formulieren und nicht zu schnell aufgeben.

    Antworten

    • Nur weiter mit der Bekennung zur Wahrheit, wie heißt es doch so schön?

      “Wir können euch nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können euch dazu bringen, immer dreister zu lügen.”

      Antworten

    • Posted by Peter on 11. Februar 2012 at 12:14

      Ich hab die Netiquette auf jeden Fall erfüllt und wurde dennoch nicht veröffentlicht und ich weiß von Bekannten das es ihnen genauso geht, ich geh mal davon aus das es bei fairer Moderation mittlerweile über 2000 Kommatre wären, was auch belegt, dass bei dieser Frage auch nicht manipuliert wurde, bei der Canabis Frage wird definitiv manipuliert, die habe nur 2.700 stimmen weniger aber noch nicht mal halb so viele Kommentare und da werden bei der Islamfrage auch noch massenhaft Kommentare unterdrückt.
      Ich bin mir sicher, dass die Linken/Ökos/Moslems mittlerweile alle für die Canabisfrage stimmen, nur um die Islamfrage vom ersten Platz abzulösen.

      Antworten

    • Posted by Toni der Versteher on 11. Februar 2012 at 18:15

      Man kann immer so Fragen das ein bestimmtes Ergebnis bei heraus kommt.

      Antworten

  6. Das deutsche Volk ist zu einer Verfügungsmasse verkommen, nicht anders
    ist der Versuch zu werten bei dieser von einer ausgebildeten ehemaligen DDR Funktionärin ins Internet gestellten Gesinnungsschnüffelei !
    „Merkels Zukunftsdialog“ ist eine Dokumentation, ähnlich den bekannten
    Stasimethoden, so einen Überblick über die geistige Volksbeschaffenheit
    zu ermitteln!
    Seid vorsichtig !

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s