Archive for 1. März 2012

Integrationsverweigerer, FDP Politiker: “Die Deutschen sind schuld”


Bekanntlich wollen die zahlreichen Migranten zwar die deutschen Sozialleistungen in Anspruch nehmen und den deutschen Pass haben, aber integrieren wollen sie sich nicht. Eine Studie vom Innenminister Friedrich schlägt hohe Wellen. Der Bundestagsabgeordnete und Sprecher der NRW Abgeordneten seiner Partei im Bundestag, Serkan Tören, und Justizministerin Schnarrenberger kritisieren die Erhebung des Innenministers. Angeblich soll ja die Ausländerfeindlichkeit der Deutschen solch  eine Reaktion bei den Migranten  auslösen.

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE82007C20120301

Immerhin findet dazu auch eine Diskussion im FDP Forum statt.  http://forum.fdp-bundesverband.de/read.php?4,1508320

Und ein junger Türke beschreibt die Wirklichkeit, arrogant und überheblich, wir kommen, wir sind jung und mischen Deutschland und Österreich auf!

http://www.wz-newsline.de/home/politik/provozierendes-buch-aufstand-der-jungen-wut-tuerken-1.922498

Fazit: Deutschland und Österreich sind schuld, daß sich die Zuwanderer bei uns nicht wohlfühlen, obwohl eine andere Studie bereits besagt, daß wir Deutschen und Österreicher extrem fremdenfreundlich sind, wie kein anderes Land in der Welt. Aber auch das ist schon wieder verdächtig.

https://rundertischdgf.wordpress.com/2011/12/13/fremdenfreundlichkeit-ist-verdachtig/

 

Vom Unternehmer und Mitunternehmer


Ein bemerkenswertes Interview fanden wir in der Zeitschrift Compact mit dem Unternehmer und Chef von Liqui Moly, Ernst Prost. Es lohnt sich wirklich das zu lesen.

Hier unser Verweis darauf ohne Kommentar, denn dieser Beitrag von Compact spricht für sich.

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2012/03/01/die-geld-mafia-stranguliert-die-volker/#comment-41333