Archive for 3. März 2012

Erdogan und der deutsche Bergmann


Der deutsche Bergmann des Ruhrpotts hat wohl nichts gemein mit dem Islamisten Erdogan. Dennoch soll dieser Autokrat im Ruhrgebiet mit dem Steiger Award geehrt werden. http://www.derwesten.de/panorama/hoerbiger-erdogan-und-lou-reed-machen-steiger-liste-komplett-id6421341.html Die Wut der autochthonen Ruhrpottler zwischen Lippe und Ruhr ist groß. Man sieht es daran, daß die Kommentare der Leser dieser Monopolzeitung massenweise wegzensiert werden. Wer hat sich das wieder ausgedacht? Die “Nationalhymne” dieser deutschen Ecke zwischen Duisburg und Dortmund, zwischen Castrop-Rauxel und Essen muß diesem Gast um die Ohren geschmettert werden. Noch ist das Ruhrgebiet deutsch, katholisch und protestantisch!

Das Steigerlied: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Lp6ylQ2KII0#!

Weg mit der braunen Bratwurst


Sie passt nicht zum bunten Hagen. http://www.derwesten.de/staedte/hagen/hasper-moschee-verein-macht-beim-interkulturellen-familienfest-nicht-mit-id6412087.html

Woher hat die EZB die Billionen, die sie in den Geldmarkt pumpt?


Bundestagsabgeordnete Pronold, SPD, und Straubinger, CSU, werden bei http://www.abgeordnetenwatch.de befragt:

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter Pronold,

am wöchentlichen “Gesellschaftstag” in Griesbach (rund 15 Personen saßen am Stammtisch) wurde ich gefragt, woher die EZB die Billion Euro habe, die sie innerhalb von zwei Monaten in den Geldmarkt pumpte. Ich konnte diese Frage nicht beantworten. Einer behauptete, die drucken einfach Geld, ohne daß dahinter ein wirklicher Wert steht. Ich versprach der Runde, die “Volksvertreter” aus unserem Wahlkreis zu fragen.
Herr Pronold wissen Sie, woher die EZB die Billion Euro hat, die sie an die Banken zu 1 % Zinsen auf drei Jahre verleiht.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter Straubinger,

am wöchentlichen “Gesellschaftstag” in Griesbach (rund 15 Personen saßen am Stammtisch) wurde ich gefragt, woher die EZB die Billion Euro habe, die sie innerhalb von zwei Monaten in den Geldmarkt pumpte. Ich konnte diese Frage nicht beantworten. Einer behauptete, die drucken einfach Geld, ohne daß dahinter ein wirklicher Wert steht. Ich versprach der Runde, die “Volksvertreter” aus unserem Wahlkreis zu fragen.
Herr Straubinger wissen Sie, woher die EZB die Billion Euro hat, die sie an die Banken zu 1 % Zinsen auf drei Jahre verleiht.

Mit freundlichen Grüßen

Unser Stammtisch ist der Meinung, Fragen sind niemals dumm, allenfalls die Antworten darauf. Lieber Leser, probieren Sie es auch mal!

Frauenquote in den Medien


Warum Journalistinnen eine Frauenquote brauchen, das fragt die Journalistin Ellen Kositza.  Auf diesen wunderbaren Beitrag möchten wir Sie hinweisen, es ist ein Lesegenuß zum Wochenende. Die Autorin untertreibt aber, wenn sie in einem Nebensatz formuliert, “ich verstehe nur Bahnhof”. http://www.sezession.de/30972/warum-wir-journalistinnen-eine-frauenquote-brauchen.html

Unser Männerstammtisch (an den sich ohne jegliche Quote natürlich auch Frauen hinhocken können) im niederbayerischen Griesbach hat nichts mit diesem Artikel zu tun, aber immer mehr verstehen auch wir nur noch Bahnhof. Fragte doch ein Stammtischbruder, 15 hockten herum, woher habe die EZB eigentlich die 1 Billion Euro, die sie innerhalb zweier Monate in den Markt pumpte. Alle zuckten mit den Schultern. Man beschloß die Bundestagsabgeordneten Pronold, SPD, und Straubinger, CSU, aus dem Wahlkreis zu befragen. Die müssen das ja wissen.  Mal sehen was dabei herauskommt. Wir werden darüber berichten.