EU-Quotenfanatikerin Reding


Weibliche Talente sollen per EU Gesetz männliche ersetzen?

Vorschriften, Anweisungen, Gesetze, Regeln? Wer das die Diktatur der EU-Kommissare nennt, der liegt wohl nicht so falsch. Eine besonders geifernde Bürokratin scheint die EU-Justizkommissarin Reding zu sein. Wer hat die eigentlich gewählt, deutsche Frauen und Männer? Ganz bestimmt nicht. Diese Fanatikerin will nun per Gesetz für Führungspositionen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen Frauenquoten einführen. Das betreibt sie nun mit Propaganda und Drohungen. So behauptet sie doch, daß 75 % aller Europäer eine Quote wollen. Welche Deutsche hat diese Eurokratin denn da gefragt? Die Propagandawelle! Dann schwafelt sie von unverzichtbaren weiblichen Talenten, daß nur die unsere Zukunft und die Zukunft der Unternehmen sichern können. Wieso unterscheidet die überhaupt in weibliche oder männliche Talente? Talente sind Talente, passt diese Dummsprache überhaupt noch in die gegendert Gesellschaft? Hat die eine Männerphobie oder ist die gar ein weiblicher Chauvinist? Eine Mitgeiferin ist die von der Leyen. Übrigens hat man das Gefühl, daß nur noch Frauen in unserer Regierung und in Europa unsere Geschicke bestimmen. Sichtbar sind die nicht unterrepräsentiert. Merkel, Schavan, Schröder, von der Leyen, Aigner, Schnarrenberger, Böhmer – für die schönen Künste in der Regierung und das laute Geschrei zuständig? Für die Dreckarbeit auf dem Bau, bei den Finanzen und in Afghanistan sind dann die Männer tauglich? Aber Ironie bei Seite,  die besten Frauen und Männer gehören auf die richtigen Plätze, dafür brauchen wir keine Gesetze und erst recht keine überbezahlten Klugscheißer aus Brüssel. Deutschlandfunk

Advertisements

One response to this post.

  1. Ich finde es ganz in Ordnung wenn dazu mal die Meinung gesagt wird. Quotenregelung halte ich sowieso für unintelligent. Wir sollten den Damen einfach mal klar machen das wir Männer gar keine Unterschiede wegen des Geschlechts mehr machen. Das ist doch einfach Fakt. Es sollte wenn überhaupt Quotenregelung dann auf alle Bereiche der Gesellschaft angewendet werden oder eben gar nicht. Mehr Sport und Aktivität für Frauen…. Und mehr Frauen auf dem Bau und im Handwerk. Und Ich schicke meine Frau in die Arbeit, gehe zum Friseur, zur Maniküre, Pediküre, Sauna, Shopping,…. Na einer muss fürs Geldausgeben ja zuständig sein. Dafür darf sich meine Frau als Fliesenlegerin selbst verwirklichen. Ach ja, die Frauen sollten dann auch unbedingt mehr verdienen…. Ich geh dann mal ins Yoga und danach zum Reiten…. Ein paar neue Schuhe bräuchte ich auch mal wieder…. Dafür darf mein Schatzi wenn sie nach Hause kommt mir den Rücken und die Füße massieren, den Abfall raustragen, abwaschen und mit dem Hund spazieren gehen. Ich muss noch etwas relaxen für die Tupperparty heut Abend…. Mal sehen was ich noch nicht habe… Also macht es gut ihr lieben Mitstreiter des männlichen Geschlechtes….. Lasst eure Frauen doch den Spass und gönnt Ihnen das bisschen Arbeit….. 😉

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: