Archive for 8. März 2012

Volksvertreter zum ESM


CDU Bundestagsabgeordnete im Vergleich

Der eine, MdB Baumann , CDU Sachsen, bleibt stur und behauptet immer noch, nach dreimaligen Nachfragen, daß er dem ESM, den er nicht kennt, bereits zugestimmt habe. Der andere, MdB Wanderwitz , ebenfalls CDU Sachsen, ich habe mich noch nicht entschieden, das werde ich erst nach dem Erhalt und Prüfung der Unterlagen tun. Der kleine brave Bürger aus Bayern ist deswegen ein wenig verwirrt. Diese Volksvertreter entscheiden darüber, ob der deutsche Haushalt an ESM Bürokraten abgetreten wird. Das ist ein starkes Stück unserer Volksvertreter oder?

 

Advertisements

Die Gesellschaft der Denunzianten


2012: Der neue Volkssport, sich gegenseitig als Hexe denunzieren

Und wenn man das richtig macht, wird man auch die Hexe auf dem Scheiterhaufen brennen sehen, statt selber dort zu landen. Wie das geht, beschreibt der Autor Martenstein in der linksliberalen Wochenzeitung „Die Zeit“. http://www.zeit.de/2012/10/Martenstein Interessant sind dazu auch die Leserkommentare. Zum Beispiel Nr. 23, auch Zwerge können es sein! Eine „Marie“ formulierte im FDP Forum zum Thema:  „Ich biete an, für einen angemessenen Ehrensold jeder beliebigen Person rechtsradikale Tendenzen nachzuweisen, zum Beispiel einem Chef, den man hasst, oder einem Ex-Liebhaber.“ FDP Forum! Dazu die Antwort: „Beschreibt hier die Zeit die Handlungsvorgabe für den neuen, modernen Blockwart? Jeder ist zuerst Nazi bevor er nicht das Gegenteil bewiesen hat?“  Sie wissen nicht worum es bei diesem Thema eigentlich geht? Klicken Sie die Verweise an und Sie werden erahnen, daß die Zustände hier in Niederbayern oder auch auf Helgoland nicht anders sind. Manchmal kommen sie auch getarnt mit dem Talar  „Ev.Akademie Tutzing“ daher und zeigen auf Dich, um von sich abzulenken. Wie steht doch in der Bibel geschrieben, „Du sollst falsch Zeugnis reden wider Deinen Nächsten“, denn nur so siegt das Gute gegenüber dem Bösen.


Frauentag: Gysi als Kindergärtnerin


Oder wie Politiker auf Dummenfang gehen

Was meinen denn unsere Berufspolitiker von den Linken mit Frauengleichberechtigung? Die Frau als General oder Maurer! Immer wieder dieses primitive Anbiedern. Als wenn der Mensch, Frau oder Mann, erst mit einer Quote in den Vorstandsetagen anfängt. Das Frauen als Putzfrauen, Altenpflegerinnen oder Kindergärtnerinnen schlechter bezahlt sind, als männliche oder weibliche Ingenieure, das ist eine bekannte Binsenweisheit. Das Gejammer um schlechter bezahlte Frauen ist auch so eine Lüge, die Frauen auf die Barrikaden treiben sollen. Wobei jede Krankenschwester weiß, daß ihr männlicher Kollege nicht besser oder schlechter bezahlt wird als sie selbst. Und eine Ingenieurin bei BMW wird weder benachteiligt noch bevorzugt. Auf die Qualifikation und die Kompetenz kommt es an. Alles andere sind mal wieder Gefechte gegen die Wirklichkeit. Wichtiger und interessanter als eine Propagandasendung der ARD für die Linke sind wiederum die Leserkommentare.

ARD Tagesschau

Wie auch Ausländer von unserem Sozialstaat profitieren können


Weitreichend Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes für alle Weltbürger?

Ausschluss von Nicht-EU-Bürgern von der Gewährung des Landeserziehungsgeldes nach dem Bayerischen Landeserziehungsgeldgesetz verfassungswidrig.

Auch die Verhinderung von „Mitnahmeeffekten“, die daraus resultieren könnten, dass sich Personen kurzfristig in Bayern niederlassen, um in den Genuss der bayerischen Erziehungsgeldregelung zu gelangen, scheidet als tragfähiges Regelungsziel aus. Denn die Staatsangehörigkeit vermag keinen zuverlässigen Aufschluss über die Aufenthaltszeit in Bayern zu geben.

Ob jemand nun integrationswillig ist oder nicht, 
die Bedienung im deutschen Sozialstaat ist für jeden garantiert.

Wir suchen für Sie Informationen, die Sie selbst beurteilen können: 
Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts!
%d Bloggern gefällt das: