Archive for 10. März 2012

Szenen in der Hauptstadt Deutschlands die Angst machen


3000 Trauergäste rufen in der Mitte Berlins, der deutschen Hauptstadt: Allahu Akhbar. Was war geschehen? Wohl eine Rotte ausländischer Jugendlicher bedrängten nach einem Fußballspiel mit allerlei Waffen zwei Deutsche, wobei sich einer davon in Notwehr mit einem Küchenmesser wehrte. Diese Auseinandersetzung endete dann mit dem Tod Jusef El- A. und einem Krankenhausaufhalt des angegriffenen Sven N. Gegen Sven N. läuft nun ein Verfahren. Aber weil die Polizei zunächst tatsächlich Notwehr annimmt, ist Sven N. noch auf freiem Fuß und muß sich vor Rache verstecken.

Zustände wie in Kairo? Das ist aber die Mitte Deutschlands!

Advertisements

Grenzen für Ausländer zu den deutschen Sozialsystemen schließen?


Allein darüber nachzudenken, schafft Empörungen bei allerlei guten Menschen oder die sich zumindest dafür halten. Aber nun mal die Frage an diese Besorgten, auch ihr zahlt doch Steuern, können wir alle Bedürftigen der Welt durchschleppen, ohne selbst dann auch bedürftig zu werden? Das ist eine ganz nüchterne Frage, jenseits vom parteiischen Gezänk, das hat nichts mit rechts oder links, grün, rot, gelb, blau oder schwarz zu tun. Es sind Zahlen, die es zu beurteilen gilt, richtig oder falsch? Stellt euch vor, daß alle Arbeitslosen, Armen und kulturellen Randgruppen allein aus der EU nach Deutschland strömen würden? Zuwanderung nur für die und den der hier Arbeit findet und Steuern bezahlt? Kein Hartz 4 mehr für arbeitslose Zuwanderer auch aus dem EU Raum? Ist das nicht normal und vernünftig, auch für den besserverdienenden Grünen im Speckgürtel von Berlin? Nachdenken kann also auch dem bunten Milieu im eigenen Interesse nicht schaden. Überproportional (mindestens doppelt so viele als autochthone Deutsche) sollen bereits heute Zuwanderer auf Hartz IV angewiesen sein. Es wäre allerhöchste Zeit der verantwortlichen Politiker einzugreifen, bevor diese soziale Schieflage richtig ins Rutschen kommt. Oder ist die Grenze schon erreicht, daß nichts mehr geht? Keiner mehr den Willen hat, das Ruder umzuwerfen und gegenzusteuern? Angst vor der „Instrumentalisierung“ der Wahrheit? Die entrüstete Heuchelei aus Berlin!

%d Bloggern gefällt das: