Szenen in der Hauptstadt Deutschlands die Angst machen


3000 Trauergäste rufen in der Mitte Berlins, der deutschen Hauptstadt: Allahu Akhbar. Was war geschehen? Wohl eine Rotte ausländischer Jugendlicher bedrängten nach einem Fußballspiel mit allerlei Waffen zwei Deutsche, wobei sich einer davon in Notwehr mit einem Küchenmesser wehrte. Diese Auseinandersetzung endete dann mit dem Tod Jusef El- A. und einem Krankenhausaufhalt des angegriffenen Sven N. Gegen Sven N. läuft nun ein Verfahren. Aber weil die Polizei zunächst tatsächlich Notwehr annimmt, ist Sven N. noch auf freiem Fuß und muß sich vor Rache verstecken.

Zustände wie in Kairo? Das ist aber die Mitte Deutschlands!

4 responses to this post.

  1. Sven N. hat völlig richtig reagiert. Hätte ich genau so gemacht.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by christian feldmeier on 11. März 2012 at 23:36

    ich wünsche sven alles gute!!!

    Liken

    Antworten

  3. Posted by El Cid on 11. März 2012 at 16:25

    die kriegt man auch einfach so ohne zutun.

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Konservativer on 10. März 2012 at 19:47

    Sven S. soll noch im Krankenhaus liegen, ein Schädelbasisbruch ist eine ernsthafte, lebensbedrohliche Verletzung.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: