Archive for 24. April 2012

Merkel hat es besonders eilig mit dem Fiskalpakt und ESM


Warum eigentlich? Keiner weiß wie die Präsidentenwahl in Frankreich ausgeht und sich der neue Präsident einen anderen Pakt vorstellt. Was ist mit den Niederlanden? Was ist mit der geplanten Volksabstimmung in Irland?  CDU streitet über Ratifizierungszeitpunkt des Fiskalpakts!

Werbeanzeigen

CDU Europaabgeordneter Wieland, „Bilderberger sind harmlos“


Ein Bürger fragte den CDU Europaabgeordneten Wieland nach dem Einfluß der Bilderberger auf Entscheidungen in der Welt. Dieser antwortet, die Bilderberger sind eigentlich harmlos ,die diskutieren nur kontrovers. Bilderberger! Aber urteilen Sie selbst. Es ist doch eine interessante Antwort.

Piraten-Spinner verlieren ihre Unschuld


So oder so verliert die Piratenpartei ihre Unschuld. Sie wird doch gerade deshalb (oder nur) gewählt, weil sie eine Partei der „Spinner“ ist. Das sagen wir hier wohlwollend, meinen es eher gut, denn die wollen ja ganz anders sein als die geschniegelten Trittins und Lindners. Wir freuten uns über einen naiven Haufen mit Frechsprech gegen alle politisch korrekten Parteien. Und nun das, sie wollen jeden Piraten auf seine Gesinnung checken, dessen Gedankengänge scannen, um „rechte Spinnern“ auf die Spur zu kommen. Gibt es keine linken Spinner oder ganz normale Spinner? Wollt ihr keine bösen Piratenspinner mehr sein, wollt ihr so sein wie Rösler, Merkel, Kauder, Friedrich, Ernst, glatt geschliffen, ohne Ecken und Kanten? Dann macht Euren Laden wieder dicht. Eine weitere Partei des etablierten politischen Milieus wird nicht gebraucht. Langweiler haben wir schon genug! Die Welt: Nicht jeder Spinner soll Pirat werden!

Die Verordnungen der EU Pappnasen


Der EU-Regulierungswahnsinn wird immer absurder. Jetzt will man Kindertagespflegestätten den gleichen strengen Hygienevorschriften unterwerfen wie Restaurants und Brotfabriken, berichtet der Spiegel . Das Magazin spottet über die überbezahlten Brüsseler Trottel, weil die nun den Beruf der Tagesmütter in Lebensmittelunternehmerinnen umwidmen wollen. Ob dem Aufpasser Stoiber in Brüssel, dem obersten „Entbürokratisierungsbeamten“, schon aufgefallen ist, daß dort 50 000 Eurokraten zuviel rumsitzen?

Keiner redet mehr über Fukushima


Warum ist das eigentlich kein Thema mehr? Jetzt finden wir darüber einen erschreckenden Beitrag in den „Deutschen Mittelstands Nachrichten“ .  Der Betreiber geht schlampig mit der Ruine des AKWs um. Es verbergen sich dort noch große Gefahren.