Gauck, der Bundespräsident mit Ecken und Kanten?


Bereits heute ist vorauszusehen, daß Gauck als der Mann mit Kreuz den Deutschen verkauft wird. Man macht den Deutschen weiß, daß der Pfarrer und Bundespräsident ein Mann mit Profil, mit Ecken und Kanten ist, sich nicht von Politikern unterkriegen läßt, der sich die Freiheit des selbständigen Handelns und der freien Meinungsäußerung bewahrt. Das wird ihm zum beliebtesten Bundespräsidenten aller Zeiten aufsteigen lassen. In Wirklichkeit ist er der Aalglatte. Das sehen aber nur wenige Bürger unseres Landes. Auch in der FDP ist das nicht anders, um so bemerkenswert ist dieser Startbeitrag im FDP Forum (Zitat):

PB Gauck und der Rechtsstaat

geschrieben von: Clausewitz

Schon interessant, wie sich BP Gauck in Brüssel über eine ausstehende Entscheidung des BVG äußert.
[guentherlachmann.wordpress.com]
Da lobe ich mir BP Wulff, der die Verfassungsmäßigkeit des ESM hinterfragt hat. Aber deswegen wurde er ja auch von der Pfarrerstochter zum Abschuß freigegeben.
v. Clausewitz
Die Entschlossenheit ist im Einzelfall ein Akt des Mutes und, wenn sie zum Charakter wird, eine Gewohnheit der Seele. Carl v. Clausewitz, preußischer General, Philosoph und Militärhistoriker

3 responses to this post.

  1. Posted by Berwuz on 12. Mai 2012 at 14:22

    Leider ist es bei unserer Ostzonen- Kanzlerin Merkel nicht möglich eine Meinung zu vertreten. Die Diktatur Deutschland unter Merkel, Schäuble und neuerdings Bundespräsident und Liebling Gauck ist für Meinungsfreiheit nicht tauglich. So lange linke Medien im Sinne der Regierung berichten und denen hörig sind, weil sie sonst schnell weg vom Fenster wären, ändert sich nichts. Gauck tritt wie anzunehmen war auch in die Fußstapfen von Wulff. In Sachen Islamismus wird Gauck das gleiche tun wie andere vorher. Gauck tut immer so, als wenn er für das Volk da ist, weit gefehlt, das hat er schon kund getan, indem er die Klage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen den ESF/ESFM und wie der ganze Deutschland- Bankrotteurs- Mist heißt im Vorhinein für gescheitert erklärte. Mein Bundespräsident wird der nie sein, pfui Teufel.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Wir haben uns erlaubt diesen Kommentar leicht zu entschärfen, ohne den Inhalt zu ändern.

      Gefällt mir

      Antworten

    • In der Geschichte der BRD und nun DDR 2.0 war es schon immer so, daß der Bundespräsident nur ein „Eselsbild“ für das Volk gewesen ist.
      Jeder hat seine Stärken und Schwächen gehabt, leider kann man das nicht mehr
      mit den heutigen Besonderheiten vergleichen!
      Damals hatten sie sich zu den Feinden von außen, kalte Krieger usw geäußert.
      Heute helfen solche Figuren wie Wulff und Gauck mit die Feinde von innen salonfähig zu machen, sei es aus Dummheit oder sonst was….
      Sie verraten fleißig das Volk, politisch Andersdenkende machen sich heute wie damals
      ihre eigenen Gedanken!
      Sicher ist, die Geschichte wird nachlesbar sein wie es dazu kommen konnte, daß es
      wieder zu Mord und Totschlag kommen konnte!

      Gefällt mir

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: