Archive for Juni 2012

Kohl, Vater der Wiedervereinigung? Eine Geschichtslüge?


In einem bemerkenswerten Interview mit der Financial Times Deutschland erklärt der polnische Arbeiterführer Lech Walesa, daß weder Kohl noch Genscher auf die Wiedervereinigung vorbereitet waren. Als Walesa 1989 Genscher fragte, ob die Kohlregierung auf den Fall der Berliner Mauer und den Untergang des Sowjetreiches vorbereitet sei, hat dieser geantwortet, „das wird zu unseren Lebzeiten nicht passieren“. Als dann ein paar Stunden später die Mauer fiel, trauten sie sich nicht einmal mehr ihre eigenen Flugzeuge zu benutzen. Diese Politiker sind nur zufällig Väter des Mauerfalls, sie wurden von den Massen auf den Straßen zum Handeln gezwungen.“ FTD: Walesa enttarnt eine Legende!

Propaganda für die Vereinigten Staaten Europas hat begonnen


Ganz massiv propagiert man bereits die Volksbefragung der deutschen Bürger, denn unsere Berufspolitiker sind sich sicher, daß sie mit diesem „demokratischen“ Votum des Volkes ein „Ja“ bekommen werden. Da sind sich alle Parteien einig, daß man dem Volk nur die Alternativlosigkeit über die Medien als des Volkes eigene Meinung schmackhaft machen muß. Die Hälfte hat man schon auf der richtigen Seite. Die andere Hälfte biegt man auch noch hin, mit kaum zu schlagenden Argumenten, wenn das Vereinigte Europa nicht kommt, wie, „die Wirtschaft bricht auch in Deutschland zusammen, wir müssen hungern und frieren, werden arbeitslos, Krieg bricht aus, Krankheiten vielleicht auch, reisen wird eingeschränkt, die Sicherheit ist gefährdet und…..!“ Die Welt!

Gauweiler macht ernst!


Gauweiler reichte noch gestern Abend die von ihm angekündigte Verfassungsbeschwerde gegen den ESM in Karlsruhe ein. http://www.peter-gauweiler.de/pdf/ESM-Presseerklärung.pdf und dazu noch Gauweilers Rede gestern Abend im Bundestag. http://www.deutschland.net/comment/4146

Merkel die Siegerin und ihr Hofstaat?


Hat Merkel verloren oder ist Merkel umgefallen?

Unter dieser Frage beschreibt Gerhard Bauer das gestrige Geschehen im Bundestag zum Fiskalpakt und ESM. Man muß nicht mit dieser Meinung übereinstimmen, aber lesenswert ist sie allemal und regt zum Nachdenken an. Eine Betrachtung zum Geschehen gestern im Bundestag!

 

 

Grüne, die besonderen Vasallen von Merkel


Nur ein einziger Abgeordneter der Grünen stimmt gegen den ESM http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Gruene-mit-nur-einer-Nein-Stimme-zum-ESM-1934439 . Diese Partei wird als Opposition nicht mehr gebraucht.  Vasallen? Man kann das auch mit Knechten übersetzen!

ESM und Fiskalpakt schon wieder aufgeweicht?


Heute sollen die nicht durchblickenden Bundestagsabgeordneten dazu gebracht werden, den Fiskalpakt und ESM, mit zweidrittel Mehrheit durchzuwinken. Der FDP Bundestagsabgeordnete Koppelin beanstandet, daß die Instrumente und Bestimmungen des ESM ganz maßgeblich durch den gestrigen EU Gipfel geändert wurde. Handelsblatt! Das Lieblingswort der EU-Oberschwätzer in der heutigen Pressekonferenz, alle Instrumente (EFSF, ESM, Fiskalpakt, EU-Verträge) sind flexibel umzusetzen.

ESM ist morgen, heute ist Fußball!


Auch den FDP Bundestagsabgordneten Patrick Kurth haben wir gefragt, ob nicht doch im Moment, vorallen für die morgige Abstimmung, es besser sei, das Buch des ESM zu studieren, statt mit Fußballhosen rumzurennen.

Der Kurznachrichtendialog:
Vilstal‏ was Bundestagsabgeordnete derzeit zum ESM twittern https://twitter.com/Patrick_Kurth/ …

FC Bundestag im Deutschen #Bundestag. http://twitpic.com/a13yyw

@Patrick_Kurth wo ist Rehhagel? Oder hat er auch bei Euch, als Trainer, aufgehört? 🙂

@Patrick_Kurth ESM,statt Fussballhose?Gehören Sie zur Fraktion der Alternativlosen (Merkel) o.zu Gauweilers „Doofen“? https://rundertischdgf.wordpress.com/2012/06/23/bun …

FDP Abgeordneter schließt sich der Fraktion der Alternativlosen an


Weil auch unsere Bundestagsabgeordneten fleißig twittern, meisten nichtssagende Langweile. Denn wem interessiert schon,  daß der FDP Abgeordnete Sänger seine letzte Gremiensitzung vor der Sommerpause hat. Wichtig ist uns aber seine Meinung zur geplanten Abstimmung über den ESM am 29.6. ! Deshalb haben wir auch dem die Twitterfrage gestellt,  gehören Sie zur Fraktion der Alternativlosen (Merkelfraktion) oder zu Gauweilers „Doofen“?

So sieht der Kurznachrichtendialog aus:

Björn Sänger@bjoernsaenger

Letzter Gremiendienstag vor der Sommerpause: die AG-Sitzung ist rum, es läuft der AK, gefolgt von Landesgruppe und Fraktion.

@bjoernsaenger  gehören Sie zur Mehrheitsfraktion der Alternativlosen o.zu Gauweilers “Doofen” ? https://rundertischdgf.wordpress.com/2012/06/23/bun … zur #ESM Abstimmung

7:16 AM – 26 Jun 12via web

@Vilstal Die Gauweiler-Alternative führt für mich in die Irre, daher werde ich mich für die andere Alternative entscheiden.

 

Immerhin macht der mit und antwortet. Die anderen Abgeordneten tun nur so als wenn sie mit dem Mitteln des Internet umgehen könnten (wahrscheinlich machen das deren Angestellten, die wir Steuerzahler alimentieren). Auch sind unsere „Volksvertreter“ schnell beleidigt. Dann flüchten sie, indem sie die „Blockierungs- und Entfolgungstasten“ drücken.

Ramsauers Pickerl für spanische Autobahnen?


Gerhard Bauer erklärt uns, warum Ramsauer (Die Löcher sind nicht mehr hinnehmbar) Pickerl auch in Deutschland einführen will . Eigentlich haben wir das ja auch in einem Beitrag begrüßt. Ob die CSU mit der Einführung nicht die Sanierung deutscher Autobahnen gemeint hat? Aber lesen Sie den heutigen Beitrag von Gerhard Bauer dazu: Deutsche Ecke!

Dr. Bartsch, Linke, und das Nein zum ESM


Werbewirksam erklären sich die Linken im Bundestag gegen den ESM und den Fiskalpakt. Außerdem werden sie unmittelbar nach der Verabschiedung am 29.6. vor das Bundesverfassungsgericht ziehen, denn sie halten den ESM für verfassungswidrig. Klingt zunächst gut, endlich eine Oppositionspartei, die nicht wie die Grünen und die SPD mit dem JA-Kärtchen hinter Merkel zur Wahlurne rennen. Wir haben aber genauer hingeschaut und entdecken, daß sie bereits im Vorfeld bei der Bestellung des Geheimgremiums zum „verfassungswidrigen“ ESM mitmachen. In dem Neuner-Geiheimclub sitzt Bartsch und als sein Stellvertreter sein Parteigenosse Claus. Wenn diese Linken wirklich konsequent wären, dann würden sie eine Mitarbeit strikt verweigern. Bei www.abgeordnetenwatch.de hat ein Bürger das genauso kritisch angesprochen wie wir. Lesen Sie nach wie sich Bartsch da versucht herauszuwinden. Bartsch antwortet zum ESM Geheimgremium!

Versteckt Merkel das Durchpeitschen des ESM hinter der Fußball EM?


Brot und Spiele hat zu allen Zeiten geholfen, politische Ziele durchzusetzen. Hans-Olaf Henkel wird dazu in einem Beitrag im Handelsblatt deutlich!

Griechenlands Tricksereien gehen weiter


Der Tagesanzeiger aus der Schweiz berichtet, daß durch die Hintertür in Griechenland wieder massenhaft Beamte eingestellt werden. http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Athen-liess-seine-Beamten-durch-die-Hintertuer-wieder-rein/story/31878314

SPD droht eigenen Genossen mit Abmahnungen,


wenn sie im Internet Propagandamaterial der SPD benutzen. Es gibt immer noch eine Steigerung von Dämlichkeit. http://www.ruhrbarone.de/warum-hannelore-kraft-aus-dem-internet-geloescht-werden-muss/

Der Euro einigt nicht, er spaltet


Unter dieser Überschrift veröffentlichte heute im Straubinger Tagblatt unser Gesprächsteilnehmer Dr. M. L. diese lesenswerte Meinung.

Propaganda mit dem Abschuß eines türkischen Aufklärers


Diese Geschichte mit dem Abschuß der türkischen Militärmaschine durch die syrische Abwehr stinkt schon gewaltig nach Propaganda. Wird hier ein Vorwand gesucht und bewußt provoziert, damit die Türkei und die Nato Syrien angreifen kann? Neues Deutschland! Dazu noch die Meinung von Jürgen Elsässer Compact!

Häuslebesitzer: Bereiten die Berufspolitiker die Enteignung vor?


Zunächst will man die Hausbesitzer „freiwillig“ zu energetischen Sanierung ihrer Häuser bewegen. Der Innenminister bittet (noch)! Wenn das nicht wirkt, helfen sicherlich Zwangsmaßnahmen, die ja jetzt schon in allerlei Verordnungen und Gesetzen versteckt sind. Jeder hat heute schon wieder Angst vor dem „Schwarzen Mann“, wenn dieser Monopolist mit seinen Brandstättenverordnungen aufkreuzt. Übrigens, so ging man gegen Hausbesitzer in der DDR vor. Zunächst wurden diese von staatlicher Seite gebeten, die Heizung zu sanieren. Der Hausbesitzer hatte dazu nicht die nötigen Mittel, weil ja die Mieten nicht mal zu kleinen Reparaturen reichten. Er erhielt einen Zwangskredit, der ihn überschuldete und schon konnte man ihn ganz legal enteignen. Erst vor 14 Tagen posaunten alle Gazetten, daß die deutschen Bürger 4,8 Billionen Euro auf der hohen Kante hätten. Daß nun die ganze Welt und unsere Berufspolitiker diese Summe im Auge haben, ist schon klar, ein Teil der deutschen Staatsschulden von über 2 Billionen Euro und der unserer EU Freunde würden damit verschwinden.

Grüne: Frauen sind die besseren Menschen!?


Die grünen Frauen Künast und Roth scheinen das Grundgesetz sehr seltsam einseitig zu Gunsten der Frauen auszulegen. Diese interessante Antwort fanden wir heute bei der Bundestagsabgeordneten Claudia Roth!

%d Bloggern gefällt das: