Archive for 8. Juni 2012

4,5 Billionen Euro in marode Banken gesteckt?


Wir haben diesen Hinweis aus verschiedenen Presseorganen als Frage in die Überschriftenleiste gestellt. Diese Summe ist so unvorstellbar, daß wir nochmals nachfassen müssen. Wer zahlte und wo ist das Geld heute, oder hat jemand genau nachgefragt (vielleicht unsere Regierung oder gar die Opposition), was die Banken damit anstellten? Bankendesaster! Das ist mal wieder eine Frage an unsere Bundestagsabgeordnete, die jetzt dem ESM zustimmen wollen. Soll diese Schuldenspirale sich so weiterdrehen? Jetzt müssen die spanischen Banken gerettet werden, mit 40 Milliarden oder gar 100? Morgen sollen wir es genau erfahren. Fließen die Gelder über den spanischen Staat oder direkt von einem Rettungsschirm oder einer Institution? Ein Leser des österreichischen Standards kommentierte, Pleitebanken werden von Pleitestaaten gestützt, die sich wiederum Geld von Pleiteinstitutionen holen. Oder wie die EZB zum Anfang des Jahres mal, so mir nichts dir nichts, mehr als 1 Billionen Euro in den Markt pumpte, Geld, das nur als Buchgeld vorhanden war. Buchgeld der EZB sucht realen Gegenwert!

Werbeanzeigen

Dirk Niebels fliegender Teppich!


Liebe Frankfurter Rundschau, nehmt nicht alles so Bierernst! Warum soll nicht auch ein Minister mit einem fliegenden Teppich durch die Lüfte sausen?Hoffentlich ist er angeschnallt, denn bremsen ist nicht drin, denn dann fliegt Niebel vornüber  und stürzt ungebremst in den Boden, wenn er nicht einen funktionierenden Fallschirm dabei hat. Darauf sollten insbesondere FDP Politiker achten. Aber nun mal langsam, ihr lieben Medien, es gibt Wichtigeres als der „shitstorm“ vom fliegenden Teppich aus dem Orient. Frankfurter Rundschau!

FDP Forum: Wollt ihr den totalen Euro?


Einen kurzen knappen Startbeitrag unter dieser Frage fanden wir heute früh im FDP Forum. Wir werden mal über den Tag beobachten, welche Beiträge so die Diskursteilnehmer unter der Überschrift einbringen: „Was ein echter Sozialist ist“.

Auf die EU Symbole angespielt blendet der Beitragsschreiber ein, „ein Ring um sie zu knechten“. Und wenn man heute so die Gazettenmeldungen verfolgt, diese Regierung Merkel und Rösler wollen noch mehr Europa, regiert von Eurokraten aus Brüssel.