Betreuungsgeld: OECD bestätigt, was wir alle schon wissen


Daß Zuwanderer, die ohnehin unsere Sozialleistungen abgreifen, jetzt noch auf das zusätzliche Betreuungsgeld  lauern, ist eigentlich logisch und der deutsche Steuerzahler weiß das ohnehin. Dazu wird keine Studie der OECD gebraucht. Aber immerhin ist dieses Dokument heute eine entlarvenden Aussage. FAZ Artikel zur OECD Studie mit interessanten Kommentaren der Leser!  Ausländische Frauen sollen gefälligst arbeiten und ihre Kinder in den Kitas abliefern (das soll die Integration fördern). Wenn schlecht ausgebildete Zuwanderer in den Arbeitsmarkt gehen, dann drücken sie Löhne am unteren Rand der Beschäftigung auch für Deutsche. Zudem ist diese Haltung der OECD zutiefst frauenfeindlich: „Gehe gefälligst putzen und behebe damit den Fachkräftemangel!“

Diese ehrliche Offenheit der OECD erfreut jedoch den Leser, weil es gleichzeitig ein wunderbares Dokument über die Dämlichkeit der dortigen Bürokraten ist.

 

One response to this post.

  1. Einwanderungsstopp!
    Sofort
    Keine Sozialhilfe o. ä. für Ausländer.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: