Brüderle: „Am Nasenring lassen wir uns nicht herumführen!“


Brüderle gab heute im Deutschlandfunk ein bemerkenswertes Interview: „Mit dem ESM begeben wir uns auf völkerrechtliches Neuland, deshalb hat die Regierung Merkel es nicht für nötig gehalten, das Parlament über die Entscheidungen, die mit dem ESM zusammenhängen, rechtzeitig und umfassend zu informieren.“ Brüderle findet die gestrige Entscheidung der Karlsruher Richter, bei Souveränitätsfragen zwingend vorher das Parlament einzuweihen, gut. Die schwarzgelbe Regierung wußte also nicht, daß es auch noch ein Parlament in unserem Land gibt. Deutschlandfunk! Ob angesichts dieser Mißachtung die deutschen Parlamentarier die Konsequenzen ziehen, das ist aber schwer zu bezweifeln. Fazit: Die Regierung Merkel wird am Nasenring durch die weltpolitische Manege geführt, der Bundestag von der Regierungskoalition und damit natürlich auch alle Deutschen.

3 responses to this post.

  1. Danke für den Tipp. m( m( m( oder einfacher Kopf => Tisch

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Freies Europa on 20. Juni 2012 at 20:44

    Brüderle und Westerwelle wollten unseren Staat dem Euro opfern. Nur Rösler hielt mit Merkel dagegen. Die FDP beginnt das Spiel mit dem Feuer. Wollen wir die Freien Staaten von Europa oder einen sozialistischen Monsterstaat?

    http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/06/20/Wirtschaft/Eurokrise-Schweizer-Wirtschaft-ruestet-sich-fuer-Domino-Effekt?WT.zugang=ts_na3

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: