Archive for 2. Juli 2012

Legen die Finnen den ESM lahm?


Wir fragen uns verzweifelt, warum haben wir keine Regierung und Abgeordnete vom Format finnischer Politiker? Reuters: Finnen wollen sich bei Eurobonds durch die Hintertür über den ESM querlegen!

Volksabstimmung zu Europa? Sie werden uns betrügen, belügen und manipulieren!


Setzt nicht auf die Volksabstimmung als nachträgliche Legalisierung der Entscheidungen des Bundestages zum ESM und Fiskalpakt. Mißtraut jeder Meldung und Meinungsäußerung diesbezüglich in den Medien und durch die verantwortlichen Politiker. Verantwortung für das Volk, für uns Bürger, vergesst das. Sie denken nur an ihr Wohl, bei wenigen Ausnahmen. Mehr Demokratie wagen, ein großes JA, aber nur durch jeden Einzelnen, der nichts mehr glaubt, alles hinterfragt, mit Freunden und Bekannten redet. Bildet Gesprächskreise innerhalb und außerhalb der Parteien. Laßt euch nichts mehr gefallen, schreibt Leserbriefe, nutzt das Internet, traut euch heraus. Warum nicht auch in einem offenen Forum seine Meinung sagen. Auch wenn sie dann über euch herfallen, bei einigen Nachdenklichen werdet ihr neue Freunde finden. Der Respekt ist euch aber sicher. Wie heißt es so schön, viel Feind, viel Ehr!

Beispiel: Im FDP Forum fordert ein Teilnehmer Volksabstimmung!  Dazu schreibt ein Gesprächsteilnehmer unseres „Runden Tisches DGF“:

Schon gemerkt. Es ging bei der Abstimmung am 29.6. tatsächlich nicht um den ESM oder Fiskalpakt sondern um einen zentralistischen Eurostaat. Und das werden sie sich auch durch das Volk mit einer vorgespielten Volksabstimmung mit großer Mehrheit noch absichern lassen. Schäuble hat das schon angekündigt. 49 % der deutschen Bürger sind schon für die Vereinigten Staaten Europas. Nun werden uns die Politiker und alle maßgebenden Gazetten verdeutlichen, was ein Nein zu einem zentralistischen Europa bedeutet, Unfrieden, Arbeitslosigkeit, Wirtschaftszusammenbruch, keine Augenhöhe mehr mit China und USA und und…….Und Brot und Spiele zur Ablenkung wird es auch immer wieder geben. In zwei Jahren wird die verfassungsgebende Mehrheit für die Abschaffung der letzten Reste deutscher Souveränität stehen, wetten wir das. Einige wenige Bundestagsabgeordnet haben das Spiel durchschaut (oder haben schlicht mehr Mut als die Blaukartenherumfuchtler). Willsch und Schäffler sind zwei davon. [rundertischdgf]

%d Bloggern gefällt das: