Archive for 28. Juli 2012

ESM Vertrag wurde vom angelsächsischen Anwaltsbüro geschrieben


Wir haben das Thema ja mittlerweile von vielen Seiten beleuchtet, Fragen und Antworten von Politikern und Abgeordneten in einfache, verständliche Worte übersetzt. Aber es kommen zum ESM täglich neue Informationen zu Tage, die wir so nicht kannten, wie durch diesen Artikel in der FAZ.  Da wird man wirklich sprachlos und wundert sich nicht mehr über den mangelnden Kenntnisstand von Abgeordneten, die den ESM abnickten. Angesichts der Gefährlichkeit des ESM fragen wir uns, wie z.B. der niederbayerische Abgeordnete Bartholomäus Kalb da durchblicken und entscheiden soll. Der ist nämlich Mitglied in dem 9 köpfigen Gremium von Bundestagsabgeordneten, die schnell über die Freigabe von Milliarden durch den ESM entscheiden sollen; das ist nur eine Ungereimtheit von vielen.  Solchen Leuten traut man schlicht keine Kompetenz zu.  Bartholomäus Kalb im Geheimgremium! Aber lesen Sie den ganzen Text, auch das Kleingedruckte und die Kommentare der FAZ Leser!

Gabriels Gleichung: EZB=Merkelbonds=Eurobonds


Wie Sie, liebe Leser, sicherlich hier schon feststellten, hat sich der „Runde Tisch DGF“ sehr ernsthaft mit viel Recherche und Beiträgen mit der Finanzsituation um den Euro auseinander gesetzt. Heute früh widerlegte das SPD Schwergewicht aus dem Harzvorland, Gabriel, in einem Interview mit dem Deutschlandfunk seinen eigenen Haushaltsexperten Schneider aus dem Bundestag (Zitat Gabriel):

„Na ja, heimlich, still und leise organisiert die EZB Euro-Bonds. Die heißen dann nicht so – wir haben die mal ein bisschen ironisch Merkel-Bonds genannt -, aber natürlich, was die EZB macht, ist, weil die Politik nichts tut, ist sie letzter Notanker, sie kauft Staatsanleihen auf. Und natürlich haften wir alle dafür. Nur, dass Frau Merkel und die Staats- und Regierungschefs das den Bevölkerungen nicht zu sagen trauen.“ Der SPD Vorsitzende im Deutschlandfunk!

Damit widerlegt er seinen Parteifreund  Schneider . Und wo Gabriel Recht hat, da hat er nun mal recht. Nur allzu oft kommt er aber nur als Dampfplauderer daher und sein Gesagtes ist mit Vorsicht zu genießen, denn ob der SPD Parteivorsitzende durchblickt, das ist doch stark zu bezweifeln. Und die FDP Abgeordneten, für die doch Eurobonds, wie auch immer sie daherkommen, die rote Linie ist, die sie keinesfalls mehr überschreiten werden, was machen die? Nichts! FDP Bundestagsabgeordneter! .

Hurra, eine wichtige Twitternachricht ist auf Vilstal eingegangen!


Dorothee Bär

Dorothee Bär

Wurde soeben mit 100% in meinem Wahlkreis nominiert. #Juhu #Danke #WK248

Sie hat gegenüber dem legendären CSUler Unertl den Vorteil, daß sie hübsch und keine Vogelscheuche ist. Unertl meinte nämlich, an richtiger Stelle in Bayern kannst du auch eine Vogelscheuche mit einem umgehängenden Schild, CSU Kandidat, aufstellen, die wird dann mit 100% gewählt. Wir Niederbayern sind begeistert, endlich eine würdige Durchblickerin im Bundestag. Das beweist sie uns mit jeder Twitternachricht. Wir haben diese hier heute auch bei uns eingestellt, denn diese Nachricht ist wirklich für das bayerische Volk, die Deutschen, Europa und die Welt wichtig! Was meinen Sie, liebe Leser?