Friedrichs „friedfertige Radikale“


Was sind denn das für Zeitgenossen, die nicht mehr vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollen? Seine CSU Stammtischbrüder, Nationaldemokraten, die SED Nachfolger, Grüne, Raucher und Raucherfeinde, radikale Liberale, Tierschützer? Friedrich will Verfassungsschutz reformieren!

9 responses to this post.

  1. Posted by bwoi45 on 22. September 2012 at 9:49

    Ja wenn es Menschen weiterhin wagen sollte den Islam zu beleidigen
    müssen diese getötet werden!

    Wer es nicht glauben will, bitte lesen:

    http://ansaraltawhid.blogspot.de/

    Liken

    Antworten

    • Ob so ein Link seriös ist oder nicht, das können wir nicht beurteilen. Dennoch läuft der Diskurs sehr oft in die falsche Richtung! Es geht nicht um den Islam, sondern grundsätzlich um die ungehinderte Zuwanderung in unser Land, da spielt die Religion eine untergeordnete Rolle. Verantwortlich sind aber unsere deutschen Berufspolitiker, die an der Macht sind und die Medien.

      Liken

      Antworten

      • Posted by Bruno on 22. September 2012 at 11:02

        Dieser Link ist genauso seriös wie man bereit ist Realitäten zu erkennen oder nicht!
        Niemand sollte einen anderen Menschen wegen seiner Hautfarbe, oder Religion
        beleidigen dürfen!
        Wenn ich aber feststelle und persönlich erlebte wie mich Eingewanderte bezeichnen und mir meinen Lebensraum, meine Lebensqualität streitig
        machen wollen, dann erhebe ich als Bürger Einspruch!
        Früher oder später wird es in Deutschland auch Ereignisse geben wie in den
        vom „arabischen Frühling“ heimgesuchten Ländern und dann haben wir mit Sicherheit bald andere Politiker und andere Mediensprecher!

        Es ist schon eine Beleidigung mit der Todesstrafe nach islamischen Scharia-Recht bewehrt in diesem heutigen Deutschland, wenn ich einem Moslem ins Gesicht sage das ich seine Religion nicht mag!
        Ein Richter dazu, „so etwas zusagen ist grobfahrlässig“!

        So sagt mir ein Zuwanderer ins Gesicht, „Deine Religion ist Dein eigenes Todesurteil“!
        Ihnen dürfte bekannt sein was im Koran ausdrücklich benannt ist, Ungläubige sind des Todes!

        Bitte bleiben Sie sachlich bei Ihrer systemsozialisierenden Meinungslenkung,
        denn es geht nur um den Islam mit seiner politischen Anwendung durch
        Eingewanderte und unsere sich selbst gefährlich werdenden Politiker !

        Liken

      • Im Widerspruch wird ein Diskurs interessant. Aber wo ist der Unterschied zwischen massenhaft einwandernden Afrikanern, wandernden Osteuropäern innerhalb der EU oder Moslems auf unsere Kultur, Traditionen, Heimat, Sprache, sozialen Errungenschaften. Sind christliche Drogendealer aus Sizilien oder Nigeria besser? Die Kriminalität in Mexiko z.B. ist nicht mehr beherrschbar und hat mit dem Islam nichts zu tun. Für die entstehenden Zustände sind aber unsere maßgebenden Politiker verantwortlich und das muß das Ziel der Kritik sein. Richtig ist, daß wir alles tun müssen, daß die Kirche in unserem Dorf bleibt. Mit dem Vorwurf der Meinungslenkung können wir nichts anfangen.

        Liken

      • Posted by Bruno on 22. September 2012 at 13:15

        Grundsätzlich geben ich Ihnen recht nicht der Islam ist unser Problem, sondern unserer Traditionen- Heimat- Sprache – und sozialen Errungenschafts- feindlichen Politiker sind es mit ihren politisch falschen Entscheidungen!
        Ganz einfach, weil sie Menschen ausschließlich als Funktionsfaktoren zum Erhalt einer auf eine profitable Befriedigung wirtschaftlicher Interessen -gemeinschaften brauchen, z B Europa seine Finanzwelt und Industrieinteressen!
        Ihrer vergleichenden Ansichtsweise bzgl krimineller Elemente kann ich nicht folgen, sie sind bestenfalls geeignet nur Polemik als Rechtfertigung einer falschen Einschätzung über die tatsächliche Gefährlichkeit des Islams in Frage stellen zu wollen.
        Ich behaupte nicht das der Islam in Deutschland für steigende Kriminalität verantwortlich ist, sondern unsere Politiker welche den Afrikanern, Osteuropäern und Menschen aus aller Welt es zu leicht machen sich hier anzusiedeln, ohne das diese bereit sind unsere Gesetze zu befolgen!

        Im Gegenteil daraufhin arbeiten mit der angebotenen deutschen Toleranz ihre eigenen Gesetze bereits in Parallelgesellschaften installieren!
        Dagegen etwas zu tun, ihre Worte, dürfte fast unmöglich sein wenn Sie nicht bereit sind die schon existierenden Realitäten zu erkennen!

        Nicht nur Leute wie dieser Buschkowsky haben darüber bereits lange vorher berichtet!

        Die Vielfältigkeit mehrerer Kulturen kann gern eine Bereicherung darstellen, sofern sie nicht für mich lebensbedrohlich wird.
        Bisher hatte ich als Tourist Glück wenn ich diese Kulturgebiete besucht hatte, was ich zukünftig wegen den aggressiven islamischen „Gottesanbetern“ nicht mehr riskieren werde!

        Im übrigen sage ich Ihnen da nichts Neues, bin mir ziemlich sicher das Sie genau wissen was ich inhaltlich mit meinen Beiträgen auszudrücken versuche!

        Bin Ihnen schon dankbar, daß ich als Gegenleistung nicht als
        „Rechtsextremer Rassist“ beschimpft werde!

        Liken

  2. Posted by bwoi45 on 21. September 2012 at 10:25

    Hier ist eine Lösung für die Kanzlerin wenn sie ihrem Amtseid entsprechend regieren würde!
    http://www.unzensuriert.at/content/009379-Russisches-Gericht-verbietet-Verbreitung-islamischer-Schriften

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Suum Cuique on 20. September 2012 at 12:38

    Das „Bundesamt für Verfassungsschutz / Federal Office for the Protection of the Constitution“ ist ein Inlandsgeheimdienst – ein Nachrichtendienst. Er hat die Aufgabe, die Gesinnung des bundesrepublikanischen Untertanen auszuschnüffeln, auszuwerten – und natürlich auch bei Bedarf an „befreundete“ Geheimdienste weiterzugeben. Das versteht die Bundesrepublik unter „Demokratie schützen“. Geschützt werden sollen eine Ideologie und ein Staat vor dem Volk. Nichts anderes.
    Da ist die Bezeichnung „friedfertige Radikale“ geradezu bezeichnend. In einem Rechtsstaat liegt normalerweise ein Gesetzesverstoß vor, um staatliche Ermittlungsbehörden aktiv werden zu lassen. Passive „Radikalität“, die keinen Rechtsbruch nach sich zieht, ist in einem Rechtsstaat nicht strafbar und hat den Rechtsstaat als Eingriff in die weltanschauliche Freiheit des Bürgers auch nicht zu kümmern,
    Die größte Gefahr für die öffentliche Sicherheit, die ein Inlandsgeheimdienst mit sich bringt, ist sein Hang zur Provokation, zur Radikalisierung sowie zur Anstiftung und Unterstützung von Straftaten. Er bietet darüber hinaus potenziellen Straftätern Möglichkeiten der Vernetzung. Er sorgt in aller Regel nicht für öffentliche Sicherheit, sondern für das genaue Gegenteil.

    Die Justiz und ihre Exekutivorgane in einem Rechtsstaat reichen vollkommen aus, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Nur ein Rechtssystem, daß die Einschränkung von Meinungs- und Gesinnungsfreiheit kennt, sieht sich vor die Aufgabe gestellt, das Denken auf staats-, ideologie- oder wie in der BRD „demokratie“-feindliche“ Inhalte zu überprüfen.

    Die weltgeschichtliche Erfahrung zeigt, daß Inlandsgeheimdienste das genaue Gegenteil dessen bewirken, was mit ihnen beabsichtigt ist. Und mit ihnen verschwinden dann auch die Staaten, die meinten auf ihre Dienste nicht verzichten zu können.

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Bruno on 20. September 2012 at 9:13

    Wie bitte ?
    Ganz im Gegenteil jetzt wird es ernst werden für alle kritischen
    Bürger die sich gegen die DDR 2.0 Merkel-Integrations-Politik
    versuchen zur Wehr zu setzen!

    Genauso macht man es eine politische Gruppe packen und
    anschließend demokratisch pauschalierend alle politischen Gegner
    wie historisch belegbar, ausschalten!

    Ich meine damit die neue Datei zur Registrierung von deutschen
    Rechtsextremisten nach Auslegung der politisch Regierenden in Berlin!

    Mit dieser Datei sollen Daten zwischen Ermittlungsministerien
    ausgetauscht werden, eben Meinungen wie sie hier geäußert werden!

    Ich bin überzeugt, daß jetzt alle Ermittlunbgsbeamte den Zugriff
    haben auf in Foren geäußerte Meinungen um politische Profile von
    Bürgern Parteien, Organisationen und Bürgerbewegungen zu erstellen
    und diese in diese sogenannte „Sicherheits-Datei“ eingeben werden!

    Hier in Deutschland enstehen automatisch Staatsfeinde auf die sofort zugegriffen werden kann wenn es die Politik für notwendig hält!

    Stasi-Milke ist mit seiner Volksüberwachung wieder auferstanden,
    gute Nacht deutscher Widerstand!

    Der Islam gehört zu Deutschland mit allen Vor und Nachteilen,
    wer etwas anderes denkt ist ein Staatsfeind!

    Genau diese Islam-Existenzberechtigung beabsichtigt dieser feine
    CSU- Handlanger aus Angst vor „Haue auf die Backe“ in eine Verfassung
    zu schreiben!

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: