Archive for 23. September 2012

Vorsicht: Rote Tomaten könnten auch faschistisch sein!


Sie meinen, das gibt es nicht? Dann lesen Sie diesen Artikel im Focus . Wir stellen die Frage, ist das die Idiotie 2012? Aber im Ernst, Bioprodukte sollen auf die Gesinnung geprüft werden, oder wie doch unser Innenminister erst kürzlich feststellte, es ist besser vorher in das Gedankengut der Sportler, in diesem Fall des Biobauern, einzudringen, bevor man in eine genfreie, ungespritzte Tomate beißt. Die Kommentare zu dieser Dämlichkeit, Durchblicker, die gibt es auch, meinen, das ist Hexenjagd wie im Mittelalter. Wir halten es mit einem Kommentarschreiber an den Focus, der diesen Bekloppten den Spiegel vorhält, wobei wir fast sicher sind, daß die im Spiegel ihre eigene Blödheit nicht erkennen.

Leserkommentar im Focus Ich glaub ich steh im Wald!

Eigentlich benutzen wir deftige Ausdrücke kaum, aber solch einen Wahnsinn liest man selten. Er ist aber deshalb gefährlich und nicht unter Realsatire abzutun, weil es die Meinungspolizei damit sehr ernst nimmt.

 

Der Wert des Bürgers: Er ist nur ein Wählermarkt


Und diesen Markt muß man durch ständige heimliche Umfragen beobachten und steuern. Wenn die Stimmung positiv ist, dann verkaufen die Mächtigen und die sie tragenden Parteien das öffentlich über alle Medien, auch über den Dingolfinger Anzeiger bis in die hinterste Einöde unseres Vilstales. Nichts wird heute mehr dem Zufall überlassen. Merkel und ihre Medienkumpane sind nicht erfreut, daß das „Netz“ eher links sein soll, die heutigen Grauhaarigen um die 60, also die 68er, auch überdurchschnittlichen Einfluß im Internet ausüben, während die älteren Rentner doch eher vor der Glotze sitzen und den dortig verbreiteten Mist meist unkritisch konsumieren. Wobei wir ohnehin uns fragen, was ist links oder rechts, was ist eigentlich die Politik Merkels? Wir, unser Gesprächskreis www.runder-tisch-niederbayern.de , kann mit diesem Spiel nichts anfangen, wir wollen uns nicht als Marionetten über die Bühne schleifen lassen. Wir nehmen ohnehin immer zunächst genau das Gegenteil von dem an, was berichtet wird. Wenn wir auf unserem Twitterportal Vilstal die Wiederhol- oder Weiterverbreitungstaste RT beim Neuen Deutschland oder der Jungen Freiheit, Compact oder Spiegel, CSU oder SPD, Grüne oder FDP, Linke oder NPD drücken, dann ist das die Freiheit, die wir uns nehmen, ohne uns gleich, wie so mancher „Etablierter“, vor lauter Berührungsangst in die Hosen zu machen. Internetgeheimdienst der Bundesregierung beschnüffelt die Bürger! Übrigens sollten Merkel und ihre Hofschranzen nicht darüber jammern, daß das Netz links ist (Stern, das Netz ist links!) , wenn sich solche Bundestagsabgeordnete,  wie  die CSU Politikerin Dorethee Bär, mit dem Fachtitel Netzpolitiker schmücken und über Twitter nur langweilige „Kurznachrichten“ in die Welt setzen, die wahrscheinlich nicht einmal die Junge Union interessieren: rundertischdgf