Asylanten kosteten Deutschland 2011 908 Millionen Euro


So berichtet das das Bundesamt für Statistik! Das sind wahrscheinlich nur die direkten Leistungen. Die versteckten, wie Anwaltskosten, Folgekosten für Kriminalität, zur Verfügungstellung von Infrastruktureinrichtungen, Schulen und Kindergärten usw. sind wahrscheinlich nicht berücksichtigt. Mit steigenden Asylantenzahlen 2012 werden die Kosten über weit eine Milliarde Euro steigen. Addiert man die Kosten der Jahre zuvor, die Asylbewerber sind ja meistens nicht nach Hause zurück gekehrt, sondern genießen zum großen Teil eine Daueraufenthaltsduldung, gehen die Kosten der Migrationsindustrie in gigantische Höhen. Das ist aber ein Tabuthema, an dem nicht gerüttelt werden darf, denn die nackten, realen Kosten würden die „bunte Republik“ schnell in einem anderen Licht erscheinen lassen. Das Statistikamt gibt den Höchstwert der einströmenden Asylanten für 1996 mit 490 000 an und verkündet mit stolz, daß die Zahl bis 2009 kontinuierlich auf 109 000 gefallen ist und seitdem wieder eine steigende Tendenz zu verzeichnen ist. Wir fragen, ob schon jemand mal die angefallenen Kosten über die Jahre addiert hat ? Wo sind diese Zuwanderer geblieben, wie viele sind „eingedeutscht“ worden?

3 responses to this post.

  1. Posted by Athit Johnson on 28. September 2012 at 18:38

    Im Vergleich dazu kostete die Entwicklung des Eurofighters 4,3 Milliarden Euro. Jedes einzelne dieser Flugzeuge kostet ohne Waffensysteme 80 Mio… davon sollen 180 Stueck angeschafft werden. …… Was ist das 1 Milliarde die fuer Menschen ausgegeben werden, denen geholfen werden muss. Und dabei handelt es sich hier nur um ein Traegerflugzeug der Bundeswehr, Mal ganz zu schweigen von anderen Waffensystemen. Das sind die wahren Geldvernichter…. nicht Asylanten!….. Warum richtet ihr den Focus nicht mal aufs Militaer, als die wahren Geldfresser?

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by tyrannosaurus rex on 30. September 2012 at 23:47

      Jedes Volk hat ein Selbstbestimmungsrecht. Das garantiert die Un Charta. Wenn ein Land sein Geld für Verteidigung ausgeben will, ist das sein gutes Recht. Wir aber sollen gezwungen werden, das Sozialamt für die ganze Welt zu spielen. Oft für Länder deren korrupte Eliten Reichtum horten und das volk knechten. Wenn wir dann „Flüchtlinge“ freundlich aufnehmen, diese aber dann menschenfeindliche und steinzeiliche Sekten einschleppen, Verbrechen begehen, parasitär leben und Sitten wie Schächten, Genitalverstümmelung, „Ehrenmord“, Frauenhandel, Vielweiberei und noch Schlimmeres uns aufzwingen wollen, dann hört der Spass auf. Im übrigen sagt ein römisches Sprichwort: „Wenn du den Frieden willst, dann bereite dich auf den Krieg vor!“

      Gefällt mir

      Antworten

      • Wer ist das Land??? Ist die BRD ein Land??? Wer hat das Recht Geld fuer Waffen auszugeben, die zur Verteidigung nicht gebraucht werden???
        Ich wuerde gerne wissen, wieviele Menschen mit den Ausgaben fuer die Verteidigung der BRD uebereinstimmen wuerden, wenn sie wuessten, wieviel tatsaechlich dafuer ausgegeben wird. Man sollte den BRD-Sicherheitsdienst fuer den Buerger dursichtig machen, was die Finanzen angeht. Es ist ja keine Firma deren Daten geschuetzt werden muessten. Dem „Feind“ sind solche Daten ohnehin bekannt. Steuergelder fuer Panzer auszugeben, die ohnehin nur dumm in der Gegend herumstehen scheint mir allerdings nicht angezeigt. Wie man am Beispiel Iran gut sehen kann, laesst sich Krieg heute auch schoen am Computer spielen. Die BRD GmbH muss sich die Frage nach Sinn oder Unsinn eines BRD-Sicherheitsdienstes (Bundeswehr) schon gefallen lassen. Auch wenn die BRD auf Grund von Unwissenheit vom deutschen Volk immer noch nahezu widerstandslos erduldet wird…. aber das ist ein anderes Thema…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: