Archive for 2. Oktober 2012

Rückführung in demokratische, europäische Staaten nicht möglich?


Die Zahl der zugereisten „osteuropäischen Zuwanderer“ , die in Deutschland Asyl beantragen,  steigt bei uns rasant an. Grund, sie werden als Minderheiten in Serbien, Montenegro, Bosnien und Mazedonien angeblich verfolgt. Unsere Sozialleistungen für Asylbewerber sind ja sehr verführerisch. Der europäische Asylbewerber in Deutschland! Wobei diese „armen“ Menschen einen großen Nachteil haben, sie besitzen die Visafreiheit wie die aus fast allen anderen Balkanstaaten.Und wer frei ein und ausreisen, zum Urlaub nach Hause fahren kann, der kann schlechthin ein Verfolgter sein. Um die Zahl dieser Asylbewerber zu reduzieren, will der bayerische Innenminister Herrmann die Visaregelung für diese Länder wieder einführen. Vorher waren es aber genau unsere Innenminister, die die Visaregelung abschafften.  Die famose Idee eines Innenminister!

Bereits Ende Oktober 2010 zeichnete sich das Problem in voller Deutlichkeit ab und Inneminister Herrmann schlug schon vor zwei Jahren die verbale Pauke. Die Innenkommissarin Malmström, quasi die Vorgesetzte von Herrmann, den anderen deutschen Länderinnenministern und auch vom Bundesinnenminister Friedrich, ordnet an, es bleibt so wie es ist. Basta! http://www.euractiv.de/soziales-europa/artikel/visafreiheit-asylantenflut-in-westeuropa-003821

Also freie Fahrt für Alle in Europa bleibt, ob Asylantrag oder nicht, irgendwie kommt man schon an die deutschen Sozialleistungen ran. Ob unsere Innenminister noch nichts von den Problemen Duisburgs,  Berlins oder anderer Städte Deutschlands mitbekommen haben? Lieber CSU Innenminister, die hier haben schon Visafreiheit! Die Vorstellungen dieser Minister passen irgendwie in dieses Politikermuster Woraus Berufspolitiker ihre großen kreativen Ideen schöpfen! .

%d Bloggern gefällt das: