Wer soll das Maul halten, Beck oder der Zwischenrufer?


Ein Zwischenufer fragte Beck nach seiner Bimbeswirtschaft in Rheinland-Pfalz. Wir finden das ist eine legitime Frage eines Bürgers. Der Befragte sieht das aber als Majestätsbeleidigung an. Solch eine Bürgerbeteiligung meint der rote Landesfürst natürlich nicht.

Da gibt es einen Parteifreund von Beck, der sitzt im Glashaus und wirft kräftig mit Steinen nach der Bimbesregierung. Er meint natürlich nicht seinen Parteifreund Beck, sondern die jetzige schwarzgelbe Koalition. Becks Bimbeswirtschaft ist was ganz anderes, meint dieser Genosse. MdB Arnold, SPD! Er bestreitet, daß er ihm Glashaus sitzt, obwohl die Scheiben schon zersplittern.

2 responses to this post.

  1. Posted by Suum Cuique on 5. Oktober 2012 at 15:53

    „Können Sie nicht einfach mal das Maul halten?“

    Eine Empfehlung, die man an so manch einen bundesrepublikanischen Politiker weiterzugeben geneigt ist. Nicht zuletzt auch an Herrn Beck selbst.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Dirk on 5. Oktober 2012 at 13:43

    Haha, da hat er ja Recht, da´ß er nicht im Glashaus sitzt. Wenn alle Scheiben…dann sitzt er dort, wo früher das Glashaus war 🙂

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: