Archive for 6. Oktober 2012

Deutsche Abgeordnete wissen nicht ob die deutschen Goldreserven noch vorhanden sind


Wir berichteten hier bereits über die Aussage des CDU Abgeordneten und Haushaltsexperten Willsch, daß seit mindestens 5 Jahren keine Inventur der deutschen Goldreserven mehr stattgefunden hat. Die FED, bei der die deutschen Goldreserven lagern sollen, verweigert einfach den Zugang zu deutschem Eigentum. Das ist ein unglaublicher Vorgang. Unsere Medien scheinen darüber auch nicht berichten zu dürfen. Unzensuriert: Info aus Österreich! Ob Merkel, Schäuble, Rösler oder die Bundesbank irgendwann mal einen Bericht über eine echte Inventur liefern können? Wenn das Gold noch das ist, dann holt das nach Deutschland!

Westerwelles Wortbruch: Atombomben bleiben auf deutschem Boden


und werden wahrscheinlich auf unsere Kosten modernisiert. „Dumme Atombomben werden auf deutschem Boden zu intelligenten umgebaut!“  Was bleibt den Russen anderes übrig, als ihre Raketen auf Deutschland auszurichten. Das ist exakt der Zustand des „Kalten Krieges“, als sich die Blöcke noch gegenüberstanden. Diese militärische Schweinerei und die Mißachtung deutscher Souveränität wird dem deutschen Bürger weitgehend verschwiegen. Im Gegenteil, man lügt Souveränität und Entscheidungsfreiheit den Deutschen vor. Bei Antritt als Außenminister versprach Westerwelle, dafür zu sorgen, daß die Atombomben von deutschem Boden verschwinden werden. Wir berichteten auch hier darüber. Unser Beitrag im Januar zum Thema! Wenn dieser Minister wirklich Kreuz hat, dann müßte er sein Amt als Außerminister Merkel vor die Füße werfen. Weil er aber nur Befehlsempfänger der Amerikaner ist, wird er das natürlich nicht tun.

Die Wiederholung des Untergangs der Weimarer Republik in Griechenland?


Was es nicht alles gibt? Da wundert man sich schon, wenn man das Gekreische des griechischen Regierungschef Samaras vernimmt, „Hilfe, Hilfe, sonst zerfällt die Gesellschaft Griechenlands und der Aufstieg der Neonazis ist nicht mehr aufzuhalten!“ Die Welt! Deshalb, um Samaras und seine Regierung zu retten, flitzt schon am Dienstag unsere Kanzlerin nach Athen. Dieser Hilferuf ist bei Merkel angekommen. Wenn es nicht so traurig wäre, dann würden wir uns darüber lustig machen, den Satirestift legten wir aber wieder weg, als wir heute früh diesen Aufsatz zum Thema von Gerhard Bauer fanden. Urteilen Sie selbst. Was hilft, wenn nichts mehr hilft? .

%d Bloggern gefällt das: