Archive for 19. Oktober 2012

Rätselhaft? Oder die verzweifelte Suche nach einer Antwort?


Bürgen mit Sonnenschein und freiem Zugang zum Meer?

Wir bekommen von Abgeordneten, wie Pronold , keine konkrete Antwort auf die Frage, hat Griechenland seinen Baranteil in den ESM eingezahlt und wenn ja, wo haben die das Geld abgezweigt? Zusätzlich müssen sie mit rund 18 Milliarden im ESM auch bürgen, womit eigentlich? Wir lassen nicht locker, sind es Staatsmittel, sind es Mittel aus der EU (aus der rechten Tasche in die linke?), ist es das Staatsgold, sind es Immobilien? Seit mehreren Tagen geben wir diese Frage schon in die verschiedensten Suchmaschinen ein, schauen bei unseren Abgeordneten nach, und haben dennoch bis heute noch nichts Handfestes gefunden. Vielleicht kann uns ein Leser dieser Zeilen weiterhelfen (das meinen wir sehr ernsthaft). Bei unserer Suche fanden wir diese Kommentare beim Weserkurier! .

Zitat:

– Wie kann ein Mitglied, dass Anwärter ist , gleichzeitig Kapitaleinlagen leisten und für eine Aufstockung bürgen? -………….- Was muss denn Spanien einzahlen, damit seine Banken 40 Milliarden praktisch zinsfrei und ohne Auflagen erhalten? Womit bürgt denn Italien ? Oder Frankreich oder Griechenland? Mit Sonnenstunden oder freiem Zugang zum Meer? Habe ich etwas übersehen, oder sind die alle doof? -…….

Diese Ungereimtheiten sind also nicht nur dem Gesprächskreis „Runder Tisch DGF“ aufgefallen

%d Bloggern gefällt das: