Archive for 21. Oktober 2012

Es geht nicht nur um Staatsknete


Oder besser gesagt, linke und linksextreme Organisationen wollen vom Staat alimentiert werden. Zivilcourage?  Sie genießen bereits Narrenfreiheit und der zaghafte Versuch der jetzigen Regierung, daß Organisationen und Vereine nur dann Geld vom Steuerzahler bekommen, wenn sie sich auch zur Demokratie und Grundgesetz bekennen, ist gescheitert. Die Angst von Merkel und Rösler, der Unionsparteien und der FDP, vor der Meinungsmafia und den sogenannten „zivilgesellschaftlichen Gruppierungen“ scheint groß zu sein. Warum nicht gleich der Forderung der Grünen und Linken nachkommen, den Verfassungsschutz durch den „zivilen Denunzianten“ aus der Nachbarschaft zu ersetzen. All diese Vereinigungen haben nur das eine Ziel, die Umerziehung des Volkes. Die jagen jeden, der nicht mitmachen will. Dieses Sendungsbewußtsein zerstört Meinungs- und Versammlungsfreiheit und damit unsere Demokratie.

Das Kunstwerk der bayerischen SPD: „Die Leere“


Das schickte die SPD als ihre politische Botschaft heute über die Twitterplattform als Kurznachricht in die Welt, natürlich auch in das Vilstal!

BayernSPDBayernSPD‏@Bayern_SPDein Blick auf die Bühne  #bylpt #spd pic.twitter.com/unQnmOTx

77 000 Unterschriften gegen Antibiotika in der Tierhaltung


Fragen wir nicht wer was tut, denn die politische Sitzordnung rechts oder links sind keine Kategorie in der Auseinandersetzung, es ist nur die Frag zu klären, ist das richtig oder falsch, was es zu beurteilen gibt. Diese Bemühungen sind richtig ( 77 000 Unterschriften) , denn unsere Regierung und die zuständige, verantwortliche Ministerin macht in dieser Sache so gut wie nichts.

Was rät uns unsere Ministerin Aigner dagegen, „nicht in die Tonne sondern immer schön durchbraten„!

 

%d Bloggern gefällt das: