Deutsche Goldreserven, Ergebnis offen!


Eine Bürgerin meinte in einer Anfrage an den CDU Bundestagsabgeordneten Wanderwitz, es sei besser, daß das deutsche Gold möglichst weit weg sei, damit die Politiker darauf keinen Zugriff hätten. Eine sehr seltsame Sichtweise!

Wanderwitz antwortete u.a. , Zitat:

„Ergebnisoffen. Es geht mir nicht um die Buchführung der Bundesbank, sondern darum, dass, der Rechnungshof hat das ja dezidiert aufgezeigt, bisher noch nie eine Material- und/oder Bestandsprüfung durch die Bundesbank durchgeführt wurde.“ MdB Wanderwitz, CDU!

Was ist denn nun wirklich richtig? Der Bundestagsabgeordnete Willsch gibt an, daß es seit 5 Jahren keine Inventur mehr gibt und sein Parteifreund und Kollege Wanderwitz sagt, es gab noch nie eine Bestandsprüfung?

Werbeanzeigen

5 responses to this post.

  1. Posted by peppo on 1. November 2012 at 20:42

    Wanderwitz? Das ist ja ulkig. Ich kenne Ostfriesenwitze, Judenwitze, Österreicherwitze. Aber Wanderwitze? Passt irgendwie zum Gold, das vielleicht auch gewandert ist.

    Antwort

  2. Posted by Suum Cuique on 27. Oktober 2012 at 10:03

    Schade, mein Kommentar ist à fonds perdu. Aber egal, der war sowieso zu frech, was diesen Herren aus „Karl-Marx-Stadt“ betrifft.

    Antwort

  3. Was wissen die schon.

    Antwort

  4. Herr Wanderwitz meint also, es weiss sowieso niemand wieviel Gold wir haben. In diesem Falle waere es nur logisch, dass da ueberhaupt kein Gold ist…..zumindest liegt die Vermutung nahe.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s