Intoleranz als gesetzliches Verfolgungsinstrument?


Die neuen Gesetze in Frankreich tarnen sich natürlich mit der „Toleranz, die gesetzlich verankert“ wird. Ein falsches Wort innerhalb der erlaubten 140 Zeichen der Kurznachrichtenplattform Twitter wird in Frankreich bereits strafrechtlich verfolgt. Es wird nicht lange dauern, daß das auch in Deutschland allerlei „tolerante Zivilcouragierte“ fordern werden. Muslime meinen bereits in der Schweiz, die Nationalfahne mit dem Kreuz sei bereits rassistisch und  deshalb müßte das Schwenken dieser verboten werden. Radio Stimme Russlands!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: