Archive for 17. Januar 2013

Winterbilder, wie sieht es bei Ihnen aus?


Niederbayern am 17.1.2013

Niederbayern1712013

Tierschutz Novelle und Schächten: Wenn die Frage konkret wird, dann schlagen sich die Abgeordneten in die Büsche!


Ein Bürger fragt bei abgeordnetenwatch.de seinen Wahlkreisabgeordneten MdB Hennrich, CDU, wie er zum neuen Tierschutzgesetz abstimmen wird und bat gleichzeitig um eine Begründung für sein Abstimmungsverhalten. Michael Hennrich antwortete, daß der Tierschutz für die Unionsparteien einen hohen Stellenwert habe, so sei der betäubungslose Schenkelbrand bei Pferden wie auch die ebenfalls betäubungslose Ferkelkastration „nur“ noch bis 2019 erlaubt, dann muß anhand von wissenschaftlichen Kenntnissen neu entschieden werden. Die Frage des Bürgers bei www.abgeordnetenwatch.de !

Eine Antwort, die eigentlich einen Fachmann auf dem Gebiet des Tierschutzes vermuten läßt. So fasste ein Teilnehmer unseres Gesprächskreises nochmals mit der konkreten Frage nach:

„wie stehen Sie zum betäubungslosen Schächten von Tieren in Deutschland, das von einigen Religionsgemeinschaften aus „religiösen“ Gründen bei uns straffrei ausgeführt wird? Was unternehmen Sie als Abgeordneter, öffentlich sichtbar, dagegen?“

Die Antwort des Volksvertreters Hennrich:

„Bitte haben Sie Verständnis, dass ich als Gesundheitspolitiker mit der Thematik des Schächtens nicht befasst bin. Ich bitte Sie, sich diesbezüglich an die Fachpolitiker meiner Fraktion zu wenden.“

Starke Antwort oder? Der hat noch nicht mal eine Meinung zu diesem Thema. Wenn Sie es nicht glauben, dann klicken Sie den beweisenden Link zu www.abgeordnetenwatch.de  an.

 

%d Bloggern gefällt das: