Archive for 26. Januar 2013

Winterbilder: Mittleres Vilstal


ReisbachVilstal2512013 Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Kennen Sie den Beruf Genderistin?


Nein? Das ist dann eine Bildungslücke. Es gibt Bundestagsabgeordnete, die haben sogar zwei Berufe, Genderistin und Rechtsextremismusexpertin. Solche Volksvertreter brauchen wir im Reichstag, das sind echte Fachkräfte, die mit ihrem hervorragenden Können und Arbeitseifer leistungsgerecht von uns Bürgern bezahlt werden.

Wie kommen wir darauf? Heute erhielt unser Kurznachrichtenportal „Vilstal“ folgende Mitteilung der grünen Bundestagsabgeordneten Monika Lazar (Originalsatz):

Monika LazarVerifiziert:nachher LAG Geschlechterpolitik der sächs. Grünen, heute mit Heimvorteil Leipzig

Wir sind aus dieser Nachricht, die wohl für alle Welt gedacht ist, nicht so richtig schlau geworden. Deshalb haben wir mal nachgeschaut, welcher Berufung denn Frau Lazar für uns, dem Bürger, nachgeht. Unsere Achtung ist ihr gewiss! Die Rechtsextremismusexpertin und Genderistin !

Steinbrück geht jetzt mit Bauernfängerei aufs Land


Mit belanglosen Phrasen spielt sich der Kanzlerkandidat der SPD jetzt als Umwelt- und Tierschützer auf. Es fehlt nur noch, daß der auch mit dem Heimatschutz daherkommt. Mit diesen Themen ziehen übrigens auch die Wahlkreisbewerber fast aller Parteien durch das Land. Es macht sich immer gut, ein Tierheim zu besuchen und sich mit Hundewelpen auf dem Arm der örtlichen Presse zu präsentieren. Daß die mal was wirklich Konkretes unternehmen, zum Beispiel gegen das betäubungslose Schächten von Tieren aus religiösen Gründen, kann immer mit einer Fehlanzeige abgehakt werden. Greenpeace

Von den CDU Bundestagsabgeordneten Wöhrl und Steinbach kann sich Peer Steinbrück schon noch etwas abgucken! Ab ins Tierheim und Hundewelpen knuddeln!

%d Bloggern gefällt das: