Medienlügen


Nahezu täglich können wir, ja müssen wir sogar, über Lügen von Medien und Politiker berichten. Heute schickte uns ein Twitterer, der sich „Justus Erb“ nennt und anhand seines Profils eher der linken Szene zuzuordnen ist, folgenden Film auf unsere Kurznachrichtenplattform Vilstal über bestellte und gestellte Lügengeschichten, die zunächst der Fernsehkonsument natürlich als richtig wahrnahm, bis diese Lüge dann irgendwann mal platzte (Deutschlands Ku-Klux-Klan treibt sein Unwesen).

Der Produzent dieser fabrizierten Horrorgeschichte fragt heute versteckt im fernen Griechenland, warum er eigentlich dafür verurteilt wurde? Manipuliert wird heute noch hinterhältiger, um bestimmte Meinungen zu machen und Menschen zu beeinflussen.

In diesem Film meint der Fälscher, nur News lassen sich nicht fälschen. Da irrt aber auch er ganz gewaltig. Gerade die Nachrichten werden dazu benutzt, um durch Weglassen, Hinzufügen, Kommentieren, Platzieren (nach Sendezeiten) die notwendige Wirkung beim Zuschauer zu erzielen (z.B. Berichte über den Bürgerkrieg in Syrien).

Auch die zahlreichen Talkshows dienen diesem Zweck. Ein Thema wird skandalisiert, die Gesprächsteilnehmer sind handverlesen (meist nach Parteienproporz), selbst das Publikum hat dann zu klatschen, wenn es der Redaktion passt. Der oder die, über die hergezogen werden, kommen nicht zu Wort.

Selbst die Unterhaltungsendungen haben ihren erzieherischen Zweck zu erfüllen. Jede Krimi- oder Kindersendung präsentierte sich als bunte Gesellschaft. Gestern erst wieder der Tatort aus Wien mit allerlei Klischees für die ahnungslosen Deppen vor der Glotze, „riesige rechte Verschwörung in Wien, mindestens drei Morde gehen auf deren Kappe, gegen diesen Mafiaverein aus 5000 strammen Burschenschaftler ist man letztlich hilflos!“ Daß keine deutsche und österreichische Burschenschaft so einfach mal 5000 Mitglieder  aufbringt und dazu noch die Gesetze und Regierungen beeinflussen kann, ist Nebensache. Der Zweck heiligt auch hier die Mittel. Dagegen wird die Wirklichkeit der gewalttätigen Ausländerszene  in unseren Medien weitgehend ausgeblendet. Darüber redet man nicht, denn das stört das Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

 

8 responses to this post.

  1. November (21. Feb 2013 09:54)

    Heute morgen auf Nicht-Deutschland-Funk erklärt uns die versammelte journalistische Intelligenz das Problem der Zigeuner: sie suchen Arbeit (doch!) und die Herkunftsländer haben den Zigeunern nie ein Angebot gemacht an gesellschaftlicher Teilhabe. Deshalb das Elend, die Enttäuschung. Nun müsse der Westen seine EU-Versprechen nach einem besseren Leben auch einlösen, so der König der Zigeuner, denn man sei kein EU-Bürger 2. Klasse!
    Kein Fünkchen Kritik im Kommentar, kein bisschen Realitätssinn. Alle Probleme, die die erwähnen werden nicht den Verursachern angelastet. Da haben wir wohl alle die Zigeuner falsch verstanden.

    Die Menschen hier, viele von denen, die glauben das tatsächlich. Die sind so beschaffen. So free, so fluffig und schwul (“kann man doch mal ausprobieren! Du musst offen sein für Neues”) und so gerecht. Sie sind so cool und engagiert, so herzerfrischend naturliebend, jeder ein Jesus Christus, jeder ein Hitler-Henker und Nazi-Ertränker, ein quer-Denker, ein Versteher der Welt. Ein wertvoller Mensch.

    Die werden immer als “links” bezeichnet, ich meine: das sind keine wirklichen Kommunisten, das hat alles mit “links” nur indirekt zu tun. Das ist dieselbe Knall-Basis, in die der linke Jockel hineingestochen hat und er mit den bewusstesten und kampfgeilsten Giftspritzen erst als Parteiführung geformt hat; diese Form mussten sie annehmen , um “was zu bewegen”. Sie nehmen daher das Linke nur an, als Vehikel, sie sind nicht ur-links, keine Kommunisten. Die würden über solche Dampfbacken nur lachen, halten sich aber taktisch damit zurück.

    Es ist der saturierte, versponnene Westen. Menschen, die nicht wirklich was für ihre Existenz riskieren mussten, die alimentiert leben können, sich nicht um die Realität scheren brauchen. Und unendlich Zeit haben. Apropo Zeit haben, hat jemand gestern auf ich glaube BR alpha “Trieb oder Treue” gesehen? Wer das gesehen hat, der hat zu unserer Gesellschaft keine Fragen mehr. Hier hilft nur noch mehr Murat, mehr Realität von der Straße. Wir dürfen nicht. Aber die.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Freier Mann on 21. Februar 2013 at 9:53

    Mich regen ALLE Krimi-Märchensendungen im deutschen Staatsfernsehen extrem auf. Sei es der „Tatort“ oder die „Dayly Soap“ K11 auf Sat1. Stets sind ausschließlich deutsche Kriminelle die Bösen, und wenn wirklich einmal ein Türke verdächtigt wird, stellt sich am Ende heraus, daß der unschuldig und eigentlich ein ganz Lieber war. Kennt man hierzulande die Kriminalstatistiken nicht? Hat man Angst vor kulturellen Bereicherern? Wohin steuert diese Gesellschaft? In den Untergang? Die mediale Lügengesellschaft bereitet bereits den Nährboden dafür.

    Nur bei XY-Ungelöst kann man noch der Realität ins Auge blicken. Von mir geschätzte 95% der Verbrecher, Mörder und Vergewaltiger in D sind Ausländer, ganz besonders Moslems.

    Aber diese ausländerfeindliche Sendung wird man auch noch, nach Protesten von Obermoslem Mazyek, in den Griff kriegen
    Ein muslimisch-hassmotivierter Rassismus-gegen Ungläubige-Raubmord hingegen wird dann, politscih korrekt, auf 10 Biodeutsche Kaugummi-Ladendiebe kommen.

    Warum? Man ist nicht an der Aufklärung rassistischer Morde gegen Deutsche interessiert. Schadet es doch dem großen Ziel, Deutschland zu zersetzen.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 20. Februar 2013 at 10:37

    Die Möglichkeit, daß das geschriebene und gesprochene Wort auch gelogen und/oder mit einer Orwellschen Neusprechverschlüsselung versehen sein könnte, kommt vielen Zeitgenossen offenbar gar nicht erst in den Sinn.

    Wie sonst könnte man erklären, daß nicht einmal Parteimitglieder der Grünen an der Basis der Partei auch nur ansatzweise zu bemerken scheinen, wie skrupellos und hinterhältig sie von ihrer eigenen Parteiführung, ja man muß schon sagen, sträflich verarscht werden. Nach §80 und §130 des Strafgesetzbuches sind Kriegshetze und Volksverhetzung Straftatbestände. Scheint aber niemanden zu interessieren, solange solche Straftatbestände Bestandteil der grün-totalitären Propaganda sind.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by malachim on 20. Februar 2013 at 8:34

    Bewusstseinskontrolle durch Mikrowellen und Mobilfunk

    aus

    http://www.wahrheitssuche.org/elf.html

    so läufts doch? oder?

    oder so..

    Biochips und elektronische Fernsteuerung

    oder auch so..

    Wie wir durch Fernsehen hypnotisiert werden

    die „dumme “ masse , capierts nie..das war schon immer so…

    da läufst gegen eine wand …

    schau dich um?

    jeder 2 . fast schon fett gefressen.. schlampen in verbeulten blauen hosen rum..

    richtig heruntergekommen…aphatisch rennen sie beim media oder sonst wo rein.

    ein leberkässemmel dick aufgetragen hineinmampfend ( nix gegen das leberkässemmel)

    ..richtig gehirnamputierte zoombies…

    und jetzt taucht auch noch in der werbung bei dem ami-mac die werbung

    mit einem fressart. arabic -rein auf… ( wahrsch. halal)

    ist der mac schon saudisch? tja , und so gehts weiter..

    Gefällt mir

    Antworten

  5. Wer besonders gelungene Medienlügen zu Syrien sehen will wird fündig bei:

    http://08oo.wordpress.com/2012/09/03/syrien-ein-verdeckter-stellvertreter-guerrilla-krieg-der-usanatosaudis/

    Gefällt mir

    Antworten

  6. Posted by Uranus on 19. Februar 2013 at 10:29

    In einem der letzten Compact-Magazine gab es einen Artikel, in dem dargestellt wurde, daß solch prominente Schauspielerinnen wie Angelina Jolie und überhaupt die ganze Hollywood Industrie nichts anderes als ein Bestandteil der grün-totalitären Propagandamaschine sind.

    Um aber im BRD-Fernsehen zu bleiben, auch in der „Lindenstraße“ werden die Menschen während der letzten Folgen auf die kommende, Menschen dahinraffende Pandemie vorbereitet. Im Hörfunk vernahm ich kürzlich die Meldung, die Vogelgrippe sei wieder auf dem Vormarsch.

    Hör‘ ick da die Nachtigall trapsen… ?

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: