Beppe Grillo: „Die Deutschen sollen auch 5 Sterne wählen“


Wir wollten uns hier gerade auch über die Wahl in Italien auslassen, da lesen wir den etwas langen Aufsatz von Gerhard Bauer und einen weiteren bei Geolitico. Beide haben zunächst gar nichts miteinander zu tun. Erklären aber das bei uns fehlende Phänomen Beppe Grillo.

Geolitico titelt „mit der Staatsbürgerschaft in den Wahlkampf! “ Wobei eigentlich die Schlußsätze wichtig sind (Zitat):

Und ganz ehrlich, wer einmal einen Blick in die Programme der großen Parteien wirft, der findet eh kein leidenschaftliches Projekt, das die Wähler bei der Bundestagswahl im September an die Urnen holen könnte. Nicht einmal zur weiter schwelenden Finanzkrise fällt den Parteistrategen etwas ein. Die meisten haben sie bis heute auch gar nicht begriffen.

Gerhard Bauer titelt „Wahlkrampf verloren“ und fragt den deutschen Bürger (Zitat):

Nun stellt sich die Frage, wähle ich eine Systempartei, das kleinere Übel, eine Nichtsystempartei, dabei am besten die stärkste Kraft oder gehe ich gar nicht zum Wählen und stärke damit automatisch die Systemparteien in Gänze, was ja eine direkte Folge des Nichtwählens ist?
Diese Frage muss sich jeder stellen und beantworten und zwar mit aller Konsequenz. Ausreden sind wie Mauselöcher, überall ist eines zu finden.

Auch Deutschland braucht endlich mal wieder saubere Luft zum Durchatmen, zu lange hängt schon der dicke graue Nebel des Duckmäusertums über unserem Land.

5 responses to this post.

  1. Posted by KassandravonTroja on 27. Februar 2013 at 10:39

    Ich verstehe ja die Verdrossenheit großer Teile der Deutschen über die sogenannten Volksparteien, die schon lange keine mehr sind – zumindest nicht für das eigene Volk, aber gar nicht wählen ist das Schlimmste was man tun kann. Es gibt durchaus Alternativen, die aber aus Sicht dieser sogenannten Volksparteien alle rechtsradikal sind – und so etwas wählt man ja als deutscher Schlafmütz-Michel nicht. Bevor der anders wählt verschwindet der lieber von der Bildfläche und überlässt sein Land den Deutschenhassern und -Abschaffern und die Deutschen ebenfalls hassenden Migranten.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 26. Februar 2013 at 20:27

    Seit einigen Kommunal- und Landtagswahlen wähle ich kleine Parteien, die bisher noch nicht die 5%-Hürde geschafft haben. Zwar bisher ohne „Erfolg“, doch lasse ich mich nicht davon abbringen, es immer wieder zu versuchen. Ganz sicher auch bei der Bundestagswahl 2013.

    Mancher meint ja, wenn „freie“ Wahlen etwas verändern könnten, wären sie längst verboten. Nehmen wir an, es wäre so, dann will ich erst recht mithelfen, daß eine kleine EU-kritische und trotzdem demokratische Partei endlich einmal die 5% schafft.

    Dabei, was heißt trotzdem demokratisch? Zu einer Bundestagswahl werden in der BRD ja nur demokratische Parteien zugelassen. Wenn das also klappt mit den 5%, dann werde ich mich köstlich darüber amüsieren, mir für eine Weile die dummen Gesichter der Volldemokraten der etablierten Parteien anschauen zu dürfen. Und das Wutgeheul der Journaille wird wie Musik in meinen Ohren klingen.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Meckerer on 26. Februar 2013 at 13:45

    Solange wir in der linksversifften Mitte-BRD keine echte Alternative zu den total verblödeten Gutmenschenparteien haben und ein Ruck durchs Land geht passiert bei der Wahlbetreiligung nix.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: