Archive for 1. März 2013

Hurra, in Berlin gibt es jetzt Unisextoiletten


Sie wissen nicht was das ist oder Sie halten das für einen vorgezogenen Aprilscherz? Nein, das ist die politische Wirklichkeit in unserer Hauptstadt. Jetzt dürfen alle, Mann und Weib oder wer nicht genau weiß, was er oder sie ist, in eine Toilette, um das notwendig Geschäft zu verrichten. Die Trennung nach Geschlechtern diskriminiert irgend ein Geschlecht immer, meint das politische Milieu in Berlin und deshalb sollen öffentliche Toiletten jetzt geschlechtsneutral sein. Geplant ist das in unserer Hauptstadt auch in den Schulen. Diesen famosen politischen Vorschlag brachten die Piraten ein und begeistert stimmten dem Die Linke, die Grünen und die SPD zu. Wer das nicht glaubt, kann das hier nachlesen Berliner Zeitung!

Forderung nach nächstem nationalen Aktionsplan wegen krebserregender Schimmelpilze im Tierfutter


Das ging heute noch ziemlich leise über die Nachrichtensender, etwas drastischer beschäftigt sich die Wiener Zeitung „Die Presse“ mit diesem Thema. Die Futtermittel kommen aus Serbien und das Problem mit dem Gift ist schon seit dem Sommer letzten Jahres bekannt. Dieser Schimmelpilz entwickelt sich besonders gut in heißen Ländern. Auf erhöhte Kontrolle dieser Futtermittelaus Serbien  scheint man aber jetzt erst in Deutschland zu kommen. Die Leserkommentare dazu zusammengefasst: „Saustall“. Aber informieren Sie sich hier selbst:  Die Presse! Nun raten Sie mal, wer diesen nächsten nationalen Aktionsplan fordert?

Unsere Bundestagsabgeordneten opfern sich für das Volk


Deshalb legen sie auch großen Wert darauf, Volksvertreter genannt zu werden. Sie sind selbstlos in die Politik gegangen, weil diesen Dienst am Volk sonst keiner machen will. Ihr Tag kennt nur noch 48 Stunden Einsatz und das für eine karge Entlohnung. Woanders hätten sie Reichtümer anhäufen können, für Nebenbeschäftigungen und Nebenverdienste, wie das ihre Putzfrauen können, haben sie keine Zeit mehr. Im internationalen Vergleich behandelt das deutsche Volk seine Abgeordneten schlecht, wie Abgeordnetenwatch.de berichtet. Das muß an dieser Stelle auch mal ganz deutlich gesagt werden.

%d Bloggern gefällt das: