Im christlichen Kindergarten gelten die Regeln des Islam


In einem evangelischen Kindergarten haben die dort betreuten Kinder gefälligst das zu essen, was der Islam erlaubt. Basta! Das berichtet die Süddeutsche.

One response to this post.

  1. Posted by cashca on 18. März 2013 at 11:41

    Das geht doch schon seit Jahren schleichend so , alles muß dem Islam angepasst werden.
    Ob Feste, Essen, Brauchtum, alles erfolgt nur noch unter Berücksichtigung des Isalm und seiner Vorschriften.
    Die christliche Kultur , das Brauchtum , verschwindet zusehends, wer das anspricht, der wird auf die üblichen Erklärungen hingewiesen. Hält er sich nicht dran, gibt es Druck mit den üblichen Drohungen.
    Folge: Jeder spurt und schweigt, duldet die Vorgänge. Eine andere Wahl hat er nicht.
    Traurig aber wahr. Die ganzen christlichen Feste im Jahreslauf sind bis zur Unkenntlichkeit entstellt, man darf die Muslime nicht brüskieren.
    Aber unsere Kinder, denen darf man schon ihre eigene Tradition vorenthalten.
    In 10 Jahren kennt keiner mehr die Bedeutung der Feste, die Bedeutung von Brauchtum. Das Wissen um Tradition und Herkunft verschwindet.
    Und wenn die letzte Oma /Opa…tot ist, ist auch das letzte Wissen mit begraben.
    Es lebe der Islam !.
    Kein Land der Welt vernichtet und verleugnet so seine eigene Herkunft und Tradition.
    Unsere Herkunft begann doch nicht erst mit 1933, so traurig dieser Zeitabschnitt auch ist. unsere Geschichte endet auch nicht 1945, so notwendig dieser Schlussstrich unter diese Kapitel war.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: