Innenminister Friedrich: Linksextremistische Straftaten und Migrantengewalt Fehlanzeige


Ein Bürger befragte den Bundesinnenminister Friedrich klar und deutlich zur Entwicklung des Rechts- und Linksextremismus und zur Gewalt von Migranten (Zitate aus der Fragestellung):

„Wie  haben sich die Straftaten nach Erkenntnisse der Bundesregierung von Linksextremisten entwickelt?“

„Ich habe ein Problem bei dieser gesamten Berichterstattung durch die Medien und der Politik. Immer wieder erfahre ich das Deutsche von „Südländern“ verprügelt; im schlimmsten Fall wie in Kirchweyhe ein 25 Jahre alter Deutscher totgeprügelt werden www.welt.de Warum wird über dieses Problem nicht in der selben Intensität konstruktiv kommuniziert wie über den Rechtsextremismus?“
Über eine ausführliche Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

CSU Friedrich antwortet (Zitate aus der Antwort):

Die von Ihnen angesprochenen Einflussfaktoren zur Entstehung rechtsextremistischer Einstellungsmuster sind vielschichtig und Gegenstand zahlreicher Studien, wie z. B. „Die Mitte im Umbruch. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2012“ der Friedrich-Ebert-Stiftung. Die Universität Leipzig hat am 25. März 2013 eine Langzeitstudie „Rechtsextremismus der Mitte“ veröffentlicht, in der sie auch auf regionale Ausprägungen eingeht.

Fazit: Für Friedrich scheint es nur einen Rechtsextremismus zu geben, der sogar schon in der Mitte der Gesellschaft angekommen sei. Linke Straftaten und Migrantengewalt gibt es wohl nicht. Positioniert sich nicht die CSU in der Mitte der Gesellschaft? Wobei nach Einschätzung von Friedrich rechte Straftäter dann logischerweise auch aus diesem Milieu stammen müßten? Oder steht die CSU jetzt links von der Mitte?

Aber urteilen Sie selbst! Abgeordnetenwatch.de!

3 responses to this post.

  1. Posted by peter on 21. September 2013 at 19:16

    Der sitzt höchst warscheinlich in der Bundestagskantine und gibt sich die Kante. Ansonsten hätte er andere Erkenntnisse.

    Antworten

  2. Posted by ron on 19. August 2013 at 23:02

    je höher das Amt, um so verlogener

    Antworten

  3. Der Friedrich ist eh nicht mehr Ernst zu nehmen.
    Nur leider bekleidet er solch ein hohes Amt und somit wird seinem teilweise sinnentleertem Geschwafel bzw. Geschreibsel Aufmerksamkeit entgegengebracht.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s