Archive for 10. April 2013

Zyprer dreimal so reich wie Deutsche?


Wenn alles zusammengerechnet wird und die Schulden abgezogen sind, soll der durchschnittliche Haushalt in Zypern dreimal so viel Vermögen haben wie der deutsche. Nach der Berechnung der EZB sind es in Deutschland etwa 200 000 Euro und in Zypern 600 000. Das wir relativiert, weil die Krisenverluste in diesem Jahr von Zypern noch nicht eingerechnet sind. Aber immerhin zeigt das wie lange die Schieflage vorhanden war und jetzt, trotz Verluste der Zyprer, noch sein muß. „Arme Deutsche im europäischen Vergleich“.  Wobei diese Nachricht seltsamerweise nur in wenigen Zeitungen zirkuliert, die großen Medien, wie Fernsehen und Radio, klammern diese  sogar gänzlich aus . Sehr seltsam, traut man dem deutschen Bürger nicht zu, daß er als Zahlmeister der EU und Eurozone diese Zahlen nur schwer verdaut und zu rebellieren beginnt?

Dafür echauffieren sich alle öffentlichen Sender in allen Nachrichtensendungen mit einem rechtsextremen Knastnetzwerk, dem quasi die isolierte Zschäbe vorstehen soll, zumindest sollen alle Inhaftierten fleißig Post ausgetauscht und sich gegenseitig Hilfe für ihre Familien versprochen haben, wie es auch ganz offiziell die „Rote Hilfe“ der linksextremen Gefangenen mit Unterstützung zahlreicher Prominenz aus Parteien und Politiker von SPD, Linke und Grüne tun, ohne daß das irgendwen aufregt. Wir sagen voraus, morgen früh wird das auch im Straubinger Tagblatt auf der ersten Seite stehen, die Vermögensschieflage in Europa wird man vergebens suchen. Wir befürchten, daß täglich neue Ablenkungssensationen durch die mediale Welt gejagt werden, damit man die wirklich großen Probleme dahinter verstecken kann.

Zumindest einige Leser der FAZ haben gemerkt, daß hier die Empörungsindustrie ein Ablenkungsmanöver fährt. Einer schreibt (Zitat): „Die Meldung ist der Tageschau und co. wichtiger als der EZB Bericht zur Vermögensverteilung. Wie so oft korreliert wieder mal eine Nazi-Meldung mit einer wichtigen Meldung, die der Mainstream Ideologie schadet.“ Leserkommentare!  Ein anderer Leser schreibt zum Thema reiche Zyprer (Zitat): „Der eigentliche Skandal liegt m.E. darin, dass diese Studie von den gleichgeschalteten öffentlichen rechtlichen Medien weitgehend totgeschwiegen wird. Wie wir (kostenpflichtig) fehlinformiert werden, ist ein Meisterstück, dass einem Goebbels zur Ehre gereichen würde.“ Leserkommentare!

Karriere: Vom „Kampfschwein“ der Grünen zum BMW Berater


Joschka Fischer ist gemeint. Einer, der heute die Öffentlichkeit scheut und dafür überall abkassiert. Viele Unternehmen wollen sich mit ihm schmücken. Selbst auf einer Betriebsversammlung bei BMW in Dingolfing durfte er als „Repräsentant des Unternehmens“ ans Mikrofon (ansonsten muß man eine hochqualifizierte Fachkraft sein, um bei BMW eine Planstelle zu ergattern).

„Auch bei der linksextremen Mafia gilt das Gesetz der Mafia, Omerta“, so der Spiegel, „wehrt euch, schmeißt Mollis, und schweigt danach“. Ein Polizist wurde durch Brandbomben fast umgebracht. Hat dieser Beamte je Gerechtigkeit erfahren? Der Spiegel!

Damit hat aber Fischer natürlich nichts zu tun. Grenzecho!

Kämpfen belgische Islamisten in Syrien?


Nach dem Bericht der deutschsprachigen Zeitung Grenzecho  rekrutieren die islamistischen Terroristen für ihren Kampf in Syrien bereits 15 Jährige in Belgien. Somit ist mit Sicherheit anzunehmen, daß sich dort auch Islamisten mit deutschem Pass herumtreiben.

SPD schmeisst Kritiker der Roma-Einwanderungswelle raus!


SPD schmeisst Kritiker der Roma-Einwanderungswelle raus! COMPACT.

Wir ergänzen, wage heute nicht über die Wirklichkeit zu reden, dann mußt du mit Sanktionen rechnen. Das heißt dann Meinungsfreiheit, und die, die diese Sanktionen ausüben, nennen sich die Toleranten.

%d Bloggern gefällt das: