SED Weisheit: „Saufen gegen Alkoholismus bringt nichts“


Die Ewiggestrigen aus Stasi und SED, heute nennen sie sich „Die Linke“, kommen zu der sensationellen Erkenntnis, daß Saufen gegen Alkoholismus kontraproduktiv sei, dagegen macht aber Saufen gegen Rechts durchaus trocken. Auch Schwimmen gegen Rechts ist gut für die Gesundheit, wenn keine Rechten gleichzeitig mitmachen. Die aus dem Mittelsächsischen stammende Nazijägerin, Ex-SEDlerin und heutige Landtagsabgeordnete der Linken, Kerstin Köditz , ist der Kampf gegen Andersdenkende das politische Lebenselixier. Sie lebt auch ganz gut persönlich davon. Natürlich meint sie auch heute noch, Repressionen gegen Andersdenkende ausüben zu dürfen, ein anmaßendes Überbleibsel aus der alten SED. Ob dieses Fossil aus DDR Zeiten noch an der Mulde ernst genommen wird, das wissen wir nicht, aber dieses dummdreiste Verhalten, das aus Diffamieren und Denunzieren gleichzeitig besteht, ist aber mehr als gefährlich für unsere rechtsstaatliche Ordnung. Sie denunziert und diffamiert sogar einen sächsischen Staatssekretär, weil der die „Exit-Regel“ anwandte, „Schwimmen für Demokratie und Toleranz“ funktioniert nur dann vernünftig, wenn die Guten schneller schwimmen als die Bösen.“  Das mag die Köditz überhaupt nicht, sie meint, „keine Badehose für Rechte.“ Köditz belehrt den Staatssekretär Wilhelm, „Nazis“ dürfen nicht für die Demokratie schwimmen!

2 responses to this post.

  1. Posted by Tyrannosaurus on 18. April 2013 at 21:56

    Der grösste Fehler nach der Wende war, diesen Politverbrechern zu gestatten Ullbrichts und Honeckers Vermächtnis , die Zersetzung der BRD,: durchzuführen!

    Gefällt 1 Person

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: