Frauenquote


Warum setzen sich Männer, wie dieser Kommentator des NDR , eigentlich immer so massiv für die Frauenquote ein? Wäre es nicht besser, wenn der hier gleich auf seinen Kommentar zugunsten einer Frau verzichtet hätte? Es gibt bestimmt einige, die das auch können, vielleicht sogar besser als dieser „Herr“. Frauen in Aufsichtsräte, das fordern, allen anderen voran, SPDler und Grüne. Vorbildlich sollte man handeln, statt nur zu quatschen. Da fallen uns gleich zwei Pöstchen ein, Steinbrück könnte auf seinen Aufsichtsratsposten beim BVB und der Grüne Bsriske bei der Deutschen Bank für Frauen verzichten oder?  Der höfliche (linke)  Mann läßt der Frau den Vortritt.

2 responses to this post.

  1. Posted by Tyrannosaurus on 23. April 2013 at 2:41

    Wo bleiben die Quoten bezüglich Strassenbau, Kanalreinigung und Gerüstbau? Hier liegt noch viel im Argen! Bei den Muselmanen sieht das besser aus! Die konvertierte Frau des Terrorbombers von Boston arbeitete 70-80 Stunden 7 Tage lang um die Familie zu ernähren während der Verbrecher mit Kochtöpfen bastelte!

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 22. April 2013 at 9:31

    Wenn Männer sich mit großem Einsatz für ihre eigene Kastration einsetzen, so ist die Frage schon berechtigt, was sie sich als Gegenleistung dafür versprechen. Ist die Angst der Journalisten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, schon so groß geworden, daß sie inzwischen bereit sind, sich alles abschneiden zu lassen?

    Oder ist gar ein Mann zu sein an sich schon rechtsextrem geworden?

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: