Archive for April 2013

Beppe Grillo: Welche Partei hat in Deutschland den Mut zum Klartext?


Von den Bundestagsparteien keine, das weiß man. Bei den kleineren Parteien wird es schon schwieriger: Piraten, FW, NPD, AfD, Familienpartei, ÖDP, Republikaner, PdV……..?

Video: Beppe Grillo im Interview.

Neueste Regulierungsfrechheit aus Brüssel


Dra die ned um, der Kommissar geht um!

viaNeueste Regulierungsfrechheit aus Brüssel. Klare Worte von Gerhard Bauer! Euer Garten gehört euch. Basta und zeigt allen EU Fanatikern die rote Karte!

Frühlingsbilder: Der Frühling beginnt jetzt erst richtig!


Knallhart in der Sache, aber zur Beruhigung brauchen wir solche Bilder. Wir freuen uns auf Ihr Bild!

Fruehlingsbilder2442013

Auch Südtirol ist bei Zuwanderern beliebt


Der deutschsprachige Kulturraum hat eine unveränderte Anziehungskraft für Zuwanderer, weil hier so schön in den Sozialtöpfen geschöpft werden kann. Das trifft auch für Südtirol zu. www.unzensuriert.at

Volksverhetzung: Es geht immer noch primitiver


Die Bildzeitung zur neuen Partei „Alternative für Deutschland“!

Herr Bundesinnenminister, was tun Sie gegen kriminelle Ausländerbanden?


Auf unserem Kurznachrichtenportal Vilstal ging untenstehende Frage ein. Der Bürger, der diese Frage an den Bundesinnenminister Friedrich, CSU, stellt, will das seltsame Verhalten von Friedrich erklärt haben, warum er sich mit dem selbstbekennenden „Gangsta-Rapper“ abbilden läßt, dessen Vorstrafen dem obersten Polizeiminister zum Fototermin eigentlich hätte bekannt sein müssen. Wir können den Fragenden unterstützen, in dem wir uns als Interessent für die Antwort bei www.abgeordnetenwatch.de eintragen.
 abgeordnetenwatch.de   abgeordnetenwatch.de 
Herr Innenminister Friedrich, warum lassen Sie sich in freundschaftlicher Pose mit #Bushido fotografieren? http://bit.ly/121QIE4

Frauenquote


Warum setzen sich Männer, wie dieser Kommentator des NDR , eigentlich immer so massiv für die Frauenquote ein? Wäre es nicht besser, wenn der hier gleich auf seinen Kommentar zugunsten einer Frau verzichtet hätte? Es gibt bestimmt einige, die das auch können, vielleicht sogar besser als dieser „Herr“. Frauen in Aufsichtsräte, das fordern, allen anderen voran, SPDler und Grüne. Vorbildlich sollte man handeln, statt nur zu quatschen. Da fallen uns gleich zwei Pöstchen ein, Steinbrück könnte auf seinen Aufsichtsratsposten beim BVB und der Grüne Bsriske bei der Deutschen Bank für Frauen verzichten oder?  Der höfliche (linke)  Mann läßt der Frau den Vortritt.

Das Narrenschiff


Heinrich Lang aus dem Allgäu folgt dem Twitterauftritt Vilstal und schickt diesem folgenden Verweis:

Heinrich LangHeinrich Lang@HeinLang20 Apr

@Vilstal Vielleicht erheitert Dich dies etwas! http://clips.team-andro.com/watch/e2087bac67651aa92cd0/narrenschiff-kritik-am-system …

Dieses Narrenschiff muß unweigerlich über kurz oder lang an Klippen zerschellen. Der Bundesminister für unsere Sicherheit umarmte vor einem halben Jahr einen Rapper, der sich gern selbst „Gangsta Rapper“ nennt und damit prahlt, sich in mafiaähnlichen Strukturen zu bewegen, weil er ein besonders gelungenes Exemplar der Integrationsbemühungen der Bundesregierung (und natürlich der CSU) sei. Auch der Ministerpräsident Seehofer hat keine Berührungsängste und lächelt mit Bushido in die Kameras. Er kann sich sogar vorstellen, daß dieser „Sänger“ für eine CSU Hymne engagiert werden könnte. Auch mit Fußballstars zeigen sie sich gern, unsere Top-Politiker, selbst wenn diese unsere Finanzämter betrügen. Na gut, als man mit dem oder jenem posierte , konnte man ja nicht wissen, welche finstere Gestalten sich hinter ihrer Fassade verbergen. Aber den Moralapostel spielen, wenn sich ein junger Mensch mal politisch verrennt, ein anderer sich bei allen Parteien informiert, ja auch bei den verfemten Republikanern oder Nationaldemokraten? Haben die Molotowcocktails geworfen und Polizisten zusammengetreten, wie so manche Grüne, als sie noch nicht grün waren, sondern knallrote, linksextreme Gewalttäter? Doch dürfen die heute jedes Staatsamt einnehmen, Beamte ,Lehrer oder Pfarrer sein, den anderen aber wird sogar das Kicken in der Kreisklasse oder der Dienst an der Feuerwehrspritze verboten. Das nennt man couragierte Zivilgesellschaft. Ein Rußlanddeutscher, der mit seiner Familie aus Sibirien in das Land seiner Vorfahren zurückkehrte, und hier in Deutschland seine politische Orientierung sucht, mit einer Deutschlandfahne auf dem Parteitag der neuen Partei AfD aufkreuzte, wurde zum gejagten Objekt der Pressemeute, weil der nicht nur hier, sondern auch bei anderen „Rechten“ mal hingeschaut habe. Pfui Teufel, mit so etwas gibt man sich nicht ab. Die AfD wird diesen guten Mann als Mitglied sicherlich schnell wieder entfernen. Die Moral der Geschichte, den Gangsterrapp, den darfst du tanzen, aber Patriot darfst du nicht sein. Aber urteilen Sie selbst, wer ist gefährlicher, dieser Fahnenschwenker oder der Rapper. Bild: Der Fahenschwenker! und Focus: Der „Freund“ vieler Politiker! 

Sind auch niederbayerische Lederhosen auf dem Gillamoos verdächtig?


Eulenfurz berichtet über den ersten Parteitag von Merkels Buxenrivalen . Wir nehmen zur Kenntnis, daß das tausendfache Tragen der Lederhosen in Niederbayern an unsägliche, vergangene Zeiten erinnert und deshalb sofort abzustellen ist, das meint zumindest das bunte Deggendorf und die „Vielfalt in Einfalt in Straubing“.  Alles verdächtig auf dem Gillamoos, die vielen Kampflederhosen und der Sexismus im Dirndl!

Der Unterschied zwischen Splitter- und Clusterbomben auf unschuldige und wehrlose Menschen?


Fragen könnte man auch, ist die tödliche, verheerende und zerstörende Wirkung auf die getroffenen Menschen unterschiedlich zu bewerten? Fragen über Fragen an unsere Politiker und die Zunft der medialen „Aufklärer“. Dazu fanden wir heute früh diesen Aufsatz, der eine Antwort gibt, ein Kontrapunkt zur veröffentlichten Heuchelei. www.antikrieg.com . Nachdem Sie, unser Leser, diesen Text gelesen haben, stellen wir noch die Zusatzfrage, wer klatschte eigentlich Beifall zu den Abwürfen von Clusterbomben auf Zivilisten? Wer regierte uns eigentlich in dieser Zeit, waren es nicht die Friedensparteien SPD und Grünen unter Führung der besonders guten Menschen, eines Kanzlers namens Schröder und seines Vize und Außenministers Fischer?

Die CSU und ihre Familienclans


Zahlreiche Familienclans innerhalb der CSU sorgen fürsorglich für ihre Ehefrauen und Kinder. Steuerfinanzierte Arbeitsplätze scheint es innerhalb der Staatsregierung und des Umfeldes der Abgeordneten für allerlei „nahe“ Verwandte genügend zu geben. Daß sich jetzt zu Kurzgekommene und Neider aufregen, ist eine Unverschämtheit. Wir können froh sein, daß sich auch das persönliche Umfeld eines Politikers für die Parteien opfert. Wir wissen ja, Fachkräfte werden in allen Bereichen der Politik und Wirtschaft dringend gesucht. Welche Fachkraft kann besser als die eigene Ehefrau geeignet sein?

Meinungsfreiheit endet dort wo Rassismus beginnt


Was Rassismus ist, das bestimmen in unserem Land die zugereisten Türken, die Grünen, die SPD, Die Linke und allerlei zivilcouragierte Organisationen. Ein Sarrazin oder ähnliche Publizisten müssen strafrechtlich verfolgt werden, vielleicht sogar dieser Verweis auf den Beitrag der Jungen Freiheit zu diesem Thema. Maulhalten zur Wirklichkeit in unserem Land ist Meinungsfreiheit! Basta! JF

Das Handeln der Staatsgewalt und das Nichthandeln


Das Handeln und das Nichthandeln des deutschen Staates. Wer ist verantwortlich: Bundeskanzlerin Merkel, Bundesinnenminister Friedrich, die Länder Innenminister, der Innenausschuß des Bundestages, unsere Polizei, unsere Justiz oder wir als Bürger, die als geübte Duckmäuser solch ein Verhalten dulden?

Die Krankheit der deutschen Gesellschaft wird an diesen zwei Beispielen ganz deutlich, der „Staatsüberfall“ auf eine unbescholtene, wehrlose Bürgerin im Nachthemd und das Nichthandeln gegen die Migrantenbanden. Dazu noch ein Innenminister Friedrich, der die Subkultur umarmt oder ein Ministerpräsident Seehofer, der sich sogar vorstellen kann, daß Bushido eine CSU Hymne singen sollte. Die Dekadenz sitzt ganz oben! Merkur: Auch Seehofer sonnt sich mit Bushido!

Bundesinnenminister Friedrich, CSU, und Bushido, ein Bild aus besseren Tagen


Merkur: Innenminister Friedrich umarmt Bushido! Ob diese demonstrative Freundschaft, die wohl als Beispiel einer gelungen Integration dienen sollte,  nach den heutigen Berichten in den Zeitungen noch hält? Bild: Bushido und die Mafia? Unabhängig von dieser unappetitlichen Geschichte, fragen wir unsere Innenpolitiker, was unternehmt ihr eigentlich gegen kriminelle Migrantenbanden, die ganze Städte terrorisieren? Seit Jahrzehnten sind die Probleme in Berlin, Bremen und Ruhrgebiet bekannt. Liebe Innenminister und Innenpolitiker der Parteien im Bundestag und den Länder, womit beschäftigt ihr euch eigentlich so über die Jahre? Antworten dazu von Abgeordneten des Innenausschusses des Bundestags!

SED Weisheit: „Saufen gegen Alkoholismus bringt nichts“


Die Ewiggestrigen aus Stasi und SED, heute nennen sie sich „Die Linke“, kommen zu der sensationellen Erkenntnis, daß Saufen gegen Alkoholismus kontraproduktiv sei, dagegen macht aber Saufen gegen Rechts durchaus trocken. Auch Schwimmen gegen Rechts ist gut für die Gesundheit, wenn keine Rechten gleichzeitig mitmachen. Die aus dem Mittelsächsischen stammende Nazijägerin, Ex-SEDlerin und heutige Landtagsabgeordnete der Linken, Kerstin Köditz , ist der Kampf gegen Andersdenkende das politische Lebenselixier. Sie lebt auch ganz gut persönlich davon. Natürlich meint sie auch heute noch, Repressionen gegen Andersdenkende ausüben zu dürfen, ein anmaßendes Überbleibsel aus der alten SED. Ob dieses Fossil aus DDR Zeiten noch an der Mulde ernst genommen wird, das wissen wir nicht, aber dieses dummdreiste Verhalten, das aus Diffamieren und Denunzieren gleichzeitig besteht, ist aber mehr als gefährlich für unsere rechtsstaatliche Ordnung. Sie denunziert und diffamiert sogar einen sächsischen Staatssekretär, weil der die „Exit-Regel“ anwandte, „Schwimmen für Demokratie und Toleranz“ funktioniert nur dann vernünftig, wenn die Guten schneller schwimmen als die Bösen.“  Das mag die Köditz überhaupt nicht, sie meint, „keine Badehose für Rechte.“ Köditz belehrt den Staatssekretär Wilhelm, „Nazis“ dürfen nicht für die Demokratie schwimmen!

Kriegsgründe?


Ein US Soldat spricht darüber, warum heute Kriege geführt werden. Gibt es eine andere Wahrheit?

Politiker und Parteien, besonders Steinbrück und die SPD, opfern sich für die Allgemeinheit


Das teilten uns gerade die Jusos auf unserem Kurznachrichtenportal Vilstal mit:

Peer Steinbrück hat heute in Erfurt ein paar sehr wahre und sehr klare Worte zu Parteien- und Ehrenamtsverachtung gesagt… http://fb.me/Ez3ulbBJ
Steinbrück sinngemäß:
„Politik ist Ehrenamt, Politik wird aus Verantwortung für die Gemeinschaft, das Volk, die Nation, letztlich auch für den Laternenpfahl und den Schrebergarten gemacht. Auch mein Vortrag vor den Bochumer Wasserwerken gehörte dazu, habe ich doch meine kostbare Freizeit für sauberes Wasser im Ruhrpott geopfert. Die Sitzungsgelder sind viel zu niedrig, nicht einmal ein Bier kann man sich dafür leisten.  Undank ist der Welten Lohn. Das muß ich, euer Peer, auch mal ganz deutlich sagen“.
Die Jusos springen auf ihre Stühle und feiern ihren Kanzlerkandidaten frenetisch (hat er Recht oder nicht?).
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: