Archive for 2. Juni 2013

Demonstrationsfreiheit in Bayern: An alle Piraten, Linke, Antifa, ÖDPler und..zur Warnung, eine Fahne ist immer eine zuviel?


Liebe Landsleute von der Bayernpartei, wußtet ihr, wenn ihr mit 25 Personen eine kleine Demo für ein freies Bayern in Augsburg durchführt, dann dürft ihr nur 2 Bayernfahnen mitführen, die dritte ist eine zu viel und wird mit einer hohen Geldstrafe geahndet. Das gilt in Bayern eigentlich so für alle Parteien, Vereine und Organisationen. Es gilt per Gesetz, für je 15 Teilnehmer dürfen nur 2 Fahnen mitgeführt werden. Die Ausnahme gibt es nur für die Staatspartei, die SPD, den DGB und Bayern München. Wer meint, das sei mal wieder nur so eine hintersinnige Satire von uns, der kann sich über die Wirklichkeit in der Augsburger Allgemeine informieren.

Revolte in der Türkei?


Eigentlich sollten uns innere Angelegenheiten anderer Länder nichts angehen, unserem Gesprächskreis sowieso nicht. Da ein großer Teil unseres politische Milieus Erdogans Türkei aber lieber heute als morgen in der EU sehen würde, fragen wir die besonderen Fanatiker auf diesem Spielfeld, Westerwelle und seine FDP und den Arbeitskreis der Kopftuchträger bei den Grünen, was sagt ihr eigentlich zur Regierung Erdogan, zu seinen zukünftigen islamistischen Vorstellungen in der Türkei und auch der EU, und da bevorzugt natürlich Deutschland? Deutsch-Türkische-Nachrichten! 

Und dazu auch noch die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten (DWN) !

Mehr Demokratie wagen! Eine Zensur findet nicht statt!


Der Spruch von Willy Brandt, „mehr Demokratie wagen“ , benutzen auch heute noch gern seine Parteifreunde, die Berufsverbote und Existenzvernichtung von Patrioten fordern. Die sogar eigene Parteifreunde wie Buschkowsky und Sarrazin als Rassisten diffamieren und denunzieren, um sie damit mundtot zu machen. Die Sozis unter der Führung des EU Präsidenten wollen sogar Sondergesetze in der EU schaffen, mit denen sie jeden strafrechtlich verfolgen können, der eine kritische Haltung zur EU oder zum Euro einnimmt. Das es auch in Bayern schon längst keine Meinungs- und Versammlungsfreiheit gibt, ist eine Tatsache, haben aber leider unsere Landsleute noch nicht gemerkt, da sie jede Manipulation der Medien leider glauben. Die Lüge wird schließlich zur Wirklichkeit und man wähnt sich in einem funktionierenden demokratischen Gemeinwesen. Auch mit Meinungsumfragen wird natürlich manipuliert und der Wählerwillen gesteuert. Unser Leser wissen das, weiß das aber auch der „gemeine“ Bürger? MMnews berichtet über ein ARD Unverschämtheit der Diskussionssendung „hart aber fair“.