Sind wir am Vorabend einer Revolution?


Sind Altkanzler Schmidt und der Finanzminister Schäuble nur Schwätzer, Verfassungs- und Rechtsbrecher oder nur stink ehrliche Politiker? Urteil Sie selbst und hören Sie sich diesen Auftritt beider Politiker bei Phönix an!

6 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 27. Juni 2013 at 23:28

    Helmut Schmidt wurde 1918 geboren. Auch wenn er auf dem „Zeit Wirtschaftsforum“ so tut, als wisse er nicht genau, wie sich die angesprochene Revolution konkret ausgestalten könnte, so hat er sicher aufgrund seiner Erfahrung irgendeinen Verdacht. Er ist einer der wenigen noch Lebenden, die den Zeitraum von 1929 bis 1933 in Deutschland hautnah miterlebten und sich mit Sicherheit noch ganz genau daran erinnern können, was damals abging.

    Wenn mir schon gewisse Parallelen auffallen, um wieviel mehr dann erst dem Schmidt Helmut:

    1. Heute wie damals greift Armut mit immer größerem Tempo um sich.

    2. Die parlamentarische „Demokratie“ war damals völlig außer Funktion. Trotzdem setzte Brüning mit seinen berühmt-berüchtigten präsidialen „Notverordnungen“ die grausame und armutsverstärkende Sparpolitik gnadenlos durch. Heute ist die parlamentarische „Demokratie“ der BRD ebenfalls außer Funktion aufgrund (aber nicht nur) der „präsidialen Entmachtung“ durch die Europäische Union, innerhalb derer mehrfach geltendes Recht und geltende Verträge gebrochen wurden.

    3. Damals verschlangen die Reparationszahlungen an die Siegermächte des 1. Weltkrieges gigantische Summen. Heute verschlingt die „Rettung“ von Zockerbanken und viel mehr noch die völlig unmöglich noch einzutreibenden Forderungen der Deutschen Bundesbank an die Europäische Zentralbank im Rahmen der Target-Salden ebenfalls astronomische Summen.

    Dennoch: Die kommende Revolution wird anders aussehen als die von 1933. Insofern stimme ich Schmidts Schlußwort zu: Es gibt keinen Grund, in Pessimismus zu verfallen. Alles wird gut, wie Nina Ruge immer zu sagen pflegte.

    Liken

    Antworten

    • Posted by Suum Cuique on 28. Juni 2013 at 8:03

      Die Machtergreifer von 1933 sprachen in der Tat gerne von einer „Revolution“. Man legte sich auch einen gewissen „revolutionären“ Habitus zu und der neue „Führer“ war durchaus mit einem Bonaparte zu vergleichen – bis auf den Rangunterschied: der eine General, der andere Gefreiter. Nun ja.
      Allerdings veränderten die „Revolutionäre“ von 1933 staatsrechtlich bemerkenswert wenig. Vor allem regierten sie mit der Verfassung des noch dazu jüdischen Juristen Hugo Preuß munter weiter. Und ihre berüchtigten Rassegesetze, die schrieben sie der Einfachheit halber von der Nachbardemokratie, der französischen Republik ab. Rassegesetze hatten in Elsaß-Lothringen die Funktion das Deutschtum dort auszudünnen. In einigen anderen Teilen Deutschlands ging damals die Schaffung von „No Go Areas“ für Deutsche allerdings noch ein wenig spontaner vonstatten…

      Lieber Uranus, ist es nicht ein bemerkenswerter Zufall, daß die „Demokratie“ immer genau dann außer Funktion ist, wenn der Staat, dessen Wesen sie bildet, vor besonderen Herausforderungen steht? Mehr oder weniger war das bei den Deutschen in den nunmehr fast 95 Jahren Republik ein Dauerzustand, daß die Demokratie gerade außer Funktion war.

      „Alternative“ Parteien, die quasi aus dem Nichts heraus, angeblich messianisch herbeigewünscht, auf einmal die „Macht ergreifen“ und Demokratien, die immer wenn es darauf ankommt, gerade „außer Funktion“ sind. Geschichte und Gegenwart bestehen schon aus merkwürdigen Zufällen, wenn man denn an Zufälle glaubt. Helmut Schmidt wird da mehr wissen.

      Liken

      Antworten

  2. Posted by Suum Cuique on 27. Juni 2013 at 17:12

    „Sind Altkanzler Schmidt und der Finanzminister Schäuble nur Schwätzer, Verfassungs- und Rechtsbrecher oder nur stink ehrliche Politiker?“

    – Stink, ja! Aber ehrlich? Nein!

    Eine Verfassung ist nicht Gottes Wort! Und was bei den Deutschen seit 1919 unter der Beizeichnung „Verfassung“ geführt wird, das sind zu einem Gutteil zu Papier gebrachte Worte der SPD-Parteiführung. Den Rest diktierten die Alliierten – vor allem, was die BRD anbetrifft, die USA. Und die brauchen für ihre geostrategische Daseinsvorsorge in aller Welt verfassungstreue Rechtsbrecher!

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Meckerer on 27. Juni 2013 at 15:56

    Ich wünsche mir eine Revolution, gegen die BRD, gegen EU und Euro, eben europaweit sollte es friedlich „knallen“ …

    Liken

    Antworten

  4. . . .
    Der Deutsche Begriff für den Quatsch ist Galgen-Humor.

    Liken

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Suum Cuique Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: