Ich bekämpfe den Potsdamer Virus mit „Schwarzer Herrenschokolade“ !


Auf unseren gestrigen Beitrag Herr Professorin……….. erhielten wir eine Zuschrift aus Potsdam, die wir hier gern wörtlich wiedergeben:

Ich bin durch Zufall auf Ihren Beitrag gestoßen. Wenn ich mich in meinem männlichen Kollegenkreis so umschaue, erscheint es mir tatsächlich so, daß die alle „Willi Ohnekreuz“ heißen. Es gibt schon den einen oder anderen noch, der dieses Idiotenspiel nicht mitmacht. Die überwiegende Mehrheit hat jedoch ihr Rückgrat in der Garderobe des Eingangsbereichs der Uni abgegeben. Gegen diesen Virus des „Beklopptseins“ (Ihr Ausdruck), hilft nur noch eine Tafel „Schwarzer Herrenschokolade“, die ich zu jeder Besprechung demonstrativ vor mir liegen habe. Aber Achtung, decken Sie sich mit dem entsprechenden Vorrat ein, denn es ist sicherlich damit zu rechnen, daß die wild entschlossenen Feministinnen auch die Supermärkte angreifen werden, die diese „Machoschokolade“ in ihren Regalen anbieten. Pillen wie Kortison oder Antibiotika helfen gegen diesen besonders aggressiven Virus, der schon zwei Universitäten befallen hat, überhaupt nicht mehr. Verzeihen Sie, wenn ich für diese Medizin mit dem anliegendem Bild Werbung betreibe.

Es grüßt aus Brandenburg Prof. Dr. M.W.

Herrenschokolade

 

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 5. Juli 2013 at 21:23

    Es ist sehr schade, daß der Sarotti-Mohr im Jahre 2004 den antirassistischen Säuberungsaktionen der sozialistischen Volldemokraten zum Opfer fiel und für immer eingeschmolzen wurde. Er hätte eine ganz ausgezeichnete Figur neben der „Schwarzen Herren Schokolade“ abgegeben.

    Das Einschmelzen des Sarotti-Mohres in einer braunen Einheitspampe ist ja genau auch ein Synonym für den Prozeß der Identitätsauflösung, dem sich die Herren Professorinnen der Unis Leipzig und Potsdam ganz offensichtlich widerstandslos zu unterziehen bereit sind.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uwe on 5. Juli 2013 at 15:37

    „Schwarze Herrenschokolade“, das geht ja nun überhaupt nicht. Geradezu rechtsradikal!
    Frauenschokolade mit Migrationshintergrund, wobei da Frau nicht geschlechtsspezifisch zu sehen ist, so muss das Zeug heißen!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: