Monsanto will wieder mit Genmais auf den europäischen Markt


Frankreich hat den Anbau von Genmais wegen der möglichen toxischen Wirkung auf Mensch und Tier strikt verboten. Jetzt klagte der US Riesenkonzern Monsanto vor dem obersten französischen Gericht und bekam recht. Darüber berichtet heute der Deutschlandfunk .

Die Entscheidung der Richter, die dem US-Konzern Monsanto die Tür zum Anbau von genmanipuliertem Mais in Frankreich wieder aufgestoßen hat, wird mit europäischem Recht begründet. Wir stellen die Frage, „wer ist dafür verantwortlich, wer sind die EU Fanatiker, die uns immer wieder der Eurokratie ausliefern?“ Die Antwort ist eindeutig: „Es sind auch alle deutschen Bundestagsparteien, ohne Ausnahme.“  Umwelt- und Heimatschutz ist nur möglich, wenn nationale Interessen vertreten und auch durchgesetzt werden.

Die Chefin des „Front National“, Marine Le Pen, gab eine Erklärung heraus. Das Urteil zeige, wie gering Frankreichs Spielraum sei. Es werde Zeit, und ihre Partei setze sich dafür ein, dass nationales Recht wieder über europäisches Recht gestellt werde. Unterstützung erhielt sie auch von den empörten Imkern Frankreichs. Also, nur patriotische Parteien schützen die Heimat, die Tier- und Pflanzenwelt. Das ist auch logisch, international ausgerichtete, Multikulti-Parteien sind dazu nicht in der Lage. Die schlimmsten Roßtäuscher beim Thema Umweltschutz in Deutschland und Europa sind dabei die Grünen.

One response to this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s