Archive for 25. August 2013

Österreich 1993 und heute, 20 Jahre danach!


Dieser Film zeigt in großer Sachlichkeit den Zerfall der einheimischen Kultur in Österreich. Österreich zuerst? Eine Analogie zu Deutschland? Geht die Heimat im eigenen Land verloren? Wieviel Jahre haben wir bereits verspielt? Ganz sicherlich mehr als 20 Jahre auch in Deutschland, nördlich und südlich des Inns sind die Zustände und die dafür verantwortliche Politik identisch!

Auch in Österreich wird gewählt


Unser Leser D. aus Österreich schickte uns dieses Foto vom roten Werner mit folgendem Kommentar:  „Gute Wahlwerbung – diesmal in besserer Qualität und mit großem Wahrheitsgehalt!“

Wir finden, daß dieses Plakat von Werner, Peers Parteispezl, der südlich des Inns wirkt, den Nagel auf den Kopf trifft!

spö

Bundesvorsitzender der AfD, Prof. Lucke, von linksextremen Schlägern in Bremen angegriffen


Das Göttinger Tageblatt berichtete, daß die Angreifer sich bei einer Wahlveranstaltung der AfD mit Prof. Lucke in den Büschen der Bremer Waldbühne versteckten und dann mit mindestens 8 Personen plötzlich den Vorsitzenden dieser Partei angriffen und ihn zu Boden stießen. Sie waren mit Reizgas, Pfefferspray und Messern bewaffnet. Ein Anhänger der AfD wurde durch ein Messer verletzt.  Göttinger Tageblatt! Lesen Sie dazu auch die Kommentare empörter Bürger in der FAZ Leserkommentare! . Wo bleibt der Aufstand der „anständigen Demokraten“, wo bleibt ein Wort von Gauck, Merkel, Innenminister Friedrich?

Wieder Göttingen, wieder im Wahlkreis Trittins, stellt die Versammlungs- und Meinungsfreiheit auch dort wieder her!


In welchem Land leben wir eigentlich, daß kleine Parteien, ob man sie mag oder nicht, keine Veranstaltungen mehr durchführen können. Nach der Gewalt gegen die AfD in Göttingen waren nun die Wahlkämpfer von Pro Deutschland  Ziel der Angriffe. Mit 7 Anhängern wollten sie ihre Meinung sagen, wurden laut der örtlichen Zeitung daran jedoch erfolgreich gehindert, durch Blockieren, Niederschreien, Bewerfen mit Steinen und Flaschen. Nur die Polizei verhinderte wahrscheinlich das Lynchen der Anhänger dieser Partei. Diese Zustände breiten sich aber in Deutschland rasant aus, die verantwortlichen Politiker, die Justiz und Polizei verschließen vor dieser Entwicklung die Augen und überlassen feige linken Gewalttätern die Straßen.  Auch die CDU/CSU begreift das selbst dann nicht, wenn auch  ihre Minister am Sprechen in Göttingen gehindert werden. Urteilen Sie selbst anhand des Berichtes der Niedersächsisch Hessischen Allgemeinen (HNA). Ein Blick auf die Leserkommentare hilft auch, sich ein eigenes Bild zu machen. HNA! In vorderster Front gegen die Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind immer wieder die Grünen. Göttingen ist der Heimatwahlkreis Trittins!